Trotz Hitze: Kinderdisco in der An-Bar war richtig gut besucht

Kinderdisco

Eine Disco bei sommerlicher Hitze? Die An-Bar hatte gar nicht so viele Besucher erhofft – dann wurde es rappelvoll. Geschäftsführerin Kaira Eistel verrät, wer besonders schwitzen musste.

Selm

, 25.06.2019, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz Hitze: Kinderdisco in der An-Bar war richtig gut besucht

Die erste Kinderdisco in der An-Bar kam bei den Kindern richtig gut an. © An-Bar

Als die An-Bar am Sonntag zur ersten Kinderdisco einlud, wusste niemand, wie heiß es in dieser Woche werden würde. Das hat der Veranstaltung auf jeden Fall nicht geschadet. „Wegen des Wetters hatten wir uns gar nicht so viel versprochen von dem Nachmittag“, erzählt Kaira Eistel von der An-Bar. „Aber schließlich waren wir ausverkauft. Hundert Eintrittskarten waren weggegangen. Und es kamen auch alle.“

Der Lila Bär und „Olaf“ mussten schwitzen

Viele der Jungen und Mädchen ließen sich schminken. „Das haben zwei Mädels gemacht, richtig toll“, sagt Eistel.

Trotz Hitze: Kinderdisco in der An-Bar war richtig gut besucht

Bei der Kidnerdisco in der An-Bar konnten sich die Gäste am Sonntag auch schminken lassen. © An-Bar

Und die Animation auf der Tanzfläche übernahmen zwei ganz besondere Figuren: „Wir hatten den Lila Bären aus der Bärenapotheke engagiert, und unsere Mitarbeiterin Lena hat im Olaf-Kostüm aus dem Film Die Schneekönigin mit den Kids gehüpft und getanzt. Es war eine super Stimmung.“

Geplant ist eine Fortsetzung im September

Selbst der Stopptanz und der Robbentanz standen auf dem Programm - bei der Hitze gar keine so leichte Aufgabe für die beiden kuscheligen Animateure. Mehrere Stunden lang tanzten die Kinder zu aktuellen Charts und Kinderliedern.

Wegen des großen Erfolgs soll die erste Kinderdisco auf jeden Fall wiederholt werden. Bei der geplanten Fortsetzung im September wird es dann hoffentlich etwas weniger heiß werden. „Wir werden den Termin bald veröffentlichen“, erklärt die Geschäftsführerin.

Lesen Sie jetzt