Kindertheater in Selm: Regionaler Anziehungspunkt für Familien

Bürgerhaus Selm

Wenn Mädchen und Jungen mit Mama und Papa oder Oma und Opa sonntags morgens gemeinsam Spaß haben, kann das einen besonderen Grund haben. Einen Grund außerhalb der eigenen vier Wände.

Selm

, 19.01.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kindertheater in Selm: Regionaler Anziehungspunkt für Familien

Eine Szene aus "Das hässliche Entlein". © Theater Mario

Sonntags morgens um 11 Uhr ist im Bürgerhaus Selm am Willy-Brandt-Platz regelmäßig viel los. Helle Stimmen und etwas dunkleres Lachen geben sich ein Stelldichein. Der Grund: die Kindertheaterreihe des Kulturbüros Selm begeistert nicht nur Selmer Besucher. Auch aus Nordkirchen und Olfen kommen Familien nach Selm.

Mitarbeiterin Kathrin Disse schmiedet Jahr für Jahr an einem Programm für jung und alt. Sie klappert Theatervorstellungen ab, macht sich schlau und guckt dann, wer wann für Selm engagiert werden kann. Manchmal treten alte Bekannte auf, die mehrmals schon in Selm gestiert hatten. Manchmal kommen auch neue Gesichter auf die Bühne. Wobei das mit den Gesichtern so eine Sache ist. Meistens sind es nämlich Puppen, die auf der Bühne zu sehen sind, hinter denen allerdings dann natürlich leibhaftige Menschen stecken.

Eintrittspreise Ort ist jeweils das Bürgerhaus Selm. Eintritt: Kinder drei Euro, Erwachsene fünf Euro. Angebot: 4 Kinderveranstaltungen im Abonnement. Kinder: 10 Euro, Erwachsene 16 Euro. Infos: Tel. (02592) 922821 oder k.disse@stadtselm.de

Programm des ersten Halbjahres

Auch für das erste Halbjahr 2020 hat Kathrin Disse ein vergnügliches Programm zusammengestellt. Die Termine:

  • Erste Vorstellung 2020: 26. Januar 2020; 11 Uhr; „Das hässliche Entlein“, Figurentheater ab 4 Jahren: Hans Christian Andersens autobiografisches Märchen in einer humorvollen, wie auch poetischen Inszenierung, die Platz hat für Gefühle, Träume und Phantasie., wie es in der Ankündigung heißt. Zur Handlung: Eine Entenmutter brütet ahnungslos ein Schwanei mit aus. Das Küken wird wegen seines andersartigen Federkleides vom Entenhof verstoßen. In einem Waldhäuschen findes es Schutz, flüchtet jedoch bald die geistige Enge dieses Ortes, an dem ein eifersüchtig dummes Huhn herrscht. Ein freundlicher Bauer rettet es vor der eisigen Winterkälte, doch eine Ungeschicklichkeit des Mannes treibt das Huhn erneut zur Flucht. In den warmen Strahlen der Frühlingssonne, mit Hilfe einer fröhlichen Schwanenfrau und der Überzeugungskraft der Kinder, erkennt das „Entlein“ zu seiner großen Freude, dass es zu einem schönen, jungen Schwan herangereift ist. Aufgeführt wird das vom Theater Mario aus Duisburg.
  • 1. März 2020; 11 Uhr; „Urmel schlüpft aus dem Ei“, Figurentheater ab 4 Jahren. Laut Kulturbüro geht es um „ein wirrwarrwitziges Musical mit einem der liebenswertesten Geschöpfe der deutschen Kinderliteratur“. Aufgeführt von den Complizen aus Hannover.
  • 10. Mai 2020; 11 Uhr; „Vier sind dann mal weg“. „Gebrr und Grimm“ erzählen das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten. Schauspieltheater ab 4/5 Jahren. Aufgeführt vom Theater Kreuz & Quer aus Duisburg.
  • 7. Juni 2020; 11 Uhr; Vom tapferen Schneider oder: Frechheit siegt. Gezeigt wird der Weg des sympathischen Draufgängers mit viel Musik, komischen Riesen, wildem Schwein und einer verdutzten Prinzessin. Schauspieltheater ab 4 Jahren. Aufgeführt vom Tamalan Theater aus Fintel.
Lesen Sie jetzt