Kleiner Garten bietet jetzt genug Platz für den Urlaub zu Hause

hzGartenserie

Auch in einem kleinen Garten kann viel Platz für mehrere Aktivitäten sein. Familie Jäger hat die Coronazeit genutzt, um ihr kleines Reich umzubauen. Selbst bei Regen lässt es sich dort gut aushalten.

Selm

, 28.08.2020, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Garten sei klein, aber für jeden ist etwas dabei, sagt Britta Jäger über den Garten ihrer Familie. „Mein Mann hat in dieser blöden Corona Zeit unseren kleinen Garten zu einer Oase umgebaut.“

Ein neuer kleiner Gartenteil, eine Sitzecke mit bequemen Holzstühlen daneben, ein überdachter Pavillion, in dem man sitzen kann und eine breite Sonnenliege: die Jägers haben die Corona-Zeit genutzt, um möglichst viel aus dem eher kleinen Garten rauszuholen.

Ob grillen, zocken oder gemütlich am Teich sitzen: Familie Jäger hat sich auf wenig Platz für jedes Familienmitglied etwas geschaffen.

Ob grillen, zocken oder gemütlich am Teich sitzen: Familie Jäger hat sich auf wenig Platz für jedes Familienmitglied etwas geschaffen. © Britta Jäger

„Hier ist für jeden etwas dabei“, sagt Britta Jäger. Die Kinder könnten planschen, während die Erwachsenen sich neben dem Teich entspannen. Die Teenies hätten Platz, um sich zu entspannen oder zu spielen. Selbst bei Regen sei es unter dem Pavillion, wo Tisch und Stühle stehen, „echt gemütlich“, sagt sie. Da sei auch Grillspaß für die ganze Familie garantiert.

Das Fazit der Jägers nach dem Gartenumbau lautet dann auch: „Unseren Urlaub genießen wir dieses Jahr in unserem Garten.“

Haben auch Sie einen besonderen Garten und möchten ihn zeigen? Haben Sie sich ihn vielleicht auch wegen der Corona-Krise in diesem Jahr besonders hergerichtet? Melden Sie sich gerne und teilen Ihren Gartengeschichte für unsere Sommer-Serie mit uns. Das geht per Mail an selm@ruhrnachrichten.de oder telefonisch unter (02592) 9690.
Lesen Sie jetzt