Umweltschutz

Klimafasten mit foodsharing: Kostenlose Lebensmittel am Selmer Bürgerhaus

Im Rahmen der Aktion Klimafasten der Stadt Selm verteilte die Initiative foodsharing vor dem Bürgerhaus kostenlos Lebensmittel. Die Waren wären sonst im Müll gelandet.
Neben Lebensmitteln gab es auch Kleinigkeiten für Kinder zu "retten". © foodsharing Selm

Im Rahmen der Aktion „Klimafasten“ der Stadt Selm fand am Donnerstag (17. 3.) eine Aktion der foodsharing-Initiative des Bezirks Lünen/Selm auf dem Willy-Brand-Platz statt. Dort hatte die Umweltorganisation, die Lebensmittel vor der Mülltonne rettet, einen Info-Stand aufgebaut. Hier konnten Besucher sich nicht nur über Themen zur Lebensmittelverschwendung und foodsharing informieren, sondern auch direkt gerettete Lebensmittel vor Ort kostenlos mitnehmen. Ein kleines Glücksrad für Kinder komplettierte das Angebot.

Lebensmittel für die Ukraine

„Es waren viele unterschiedliche Leute da. Auch viele Bedürftige, die noch nie etwas von foodsharing gehört haben. Alle waren sehr dankbar über die kostenfreien Lebensmittel und konnten nicht verstehen, warum so viel weggeworfen wird. Manche dachten, sie müssten dafür bezahlen und hatten schon Geld in der Hand“, schilderte Nadja Schlichting, Foodsaverin aus Selm, ihren Eindruck.

Auch eine Frau, die Lebensmittel für die Ukraine sammelt, war begeistert und konnte direkt viele Lebensmittel zum Weitertransport mitnehmen.

Die einstimmige Meinung aller Besucher war, dass Geschäfte verpflichtet werden sollten, unverkäufliche Lebensmittel nicht einfach zu entsorgen, sondern Organisationen wie foodsharing zur kostenlosen Weitergabe zu überlassen.

Über den Nachmittag verteilt waren rund 50 Besucher am Stand. Sogar Bürgermeister Thomas Orlowski war vor Ort und lud foodsharing direkt ein, auch beim Stadtfest am 19. Juni mitzuwirken.

Die foodsharing-Initiative gibt es in Lünen bereits seit 2015, in Selm seit letztem Jahr. Aktuell gibt es 10 Foodsaver (Tendenz steigend) und – mit dem Cappenberger Dorfladen, der Bäckerei Langhammer und dem Edeka Humpert – drei mit foodsharing kooperierende Betriebe in Selm. Weitere Infos zur Initiative gibt es über die Facebookgruppe „Foodsharing Lünen“ oder per Mail an luenen@foodsharing.network.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.