Mit einem Messer ging der Hundehalter auf den anderen Vierbeiner los. (Symbolbild)
Mit einem Messer ging der Hundehalter auf den anderen Vierbeiner los. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Zwei Verletzte

Messerattacke in Dortmund: Rätseln über Motive des 23-Jährigen aus Selm

Seit Freitagabend sitzt ein 23-jähriger Mann aus Selm in Haft. Warum er in Dortmund zwei Männer mit dem Messer angegriffen und schwer verletzt hat, ist noch offen. Die Polizei hat Hinweise.

Es ist gegen 21 Uhr am Freitagabend (24. 7.) in der Dortmunder Nordstadt, als ein junger Selmer sein Messer zieht. Auf offener Straße. Er sticht auf zwei Männer ein. Einer ist 22 Jahre alt, der andere 48. Warum? Diese Frage beschäftigt seitdem die Ermittler. Denn dafür, dass sich Täter und Opfer kannten, gibt es bislang keine Hinweise.

Lebensgefahr besteht nicht

War der Täter zuvor selbst Opfer?

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.