Coronavirus

Neue Infektionen in Lünen und Selm: Weniger Fälle im Krankenhaus

Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag (12.5.) 76 neue Infektionen in Lünen und 17 in Selm. Zurückgegangen ist hingegen die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus.
Das Gesundheitsamt meldet täglich die neuen Entwicklungen zum Infektionsgeschehen, auch in Lünen und Selm.
Das Gesundheitsamt meldet täglich die neuen Entwicklungen zum Infektionsgeschehen, auch in Lünen und Selm. © picture alliance/dpa

350 neue Infektionen meldet das Gesundheitsamt am Donnerstag (12.5.) im Kreis Unna. In Lünen sind 76 neue Corona-Fälle bekannt geworden, die Zahl aller gemeldeten Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 21.767.

In Selm gibt es am Donnerstag 17 neue Fälle, bei denen ein positives PCR-Testergebnis eingegangen ist. Seit dem Frühjahr 2020 sind hier bislang 6474 Infektionen mit dem Coronavirus in der Statistik erfasst worden.

Zwei neue Todesfälle im Kreis

Im Kreisgebiet sind Donnerstag zwei neue Todesfälle gemeldet worden. „Verstorben ist eine 81 Jahre alte Frau aus Bergkamen am 10. Mai sowie eine 83 Jahre alte Frau aus Unna am 12. Mai“, teilt der Kreis mit. Der Impfstatus ist in beiden Fällen nicht bekannt.

In den Krankenhäusern des Kreises werden 91 Patienten mit Coviv-19-stationär behandelt. Das sind vier weniger als bei der letzten Meldung am Mittwoch.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna ist hingegen leicht gestiegen und liegt nach Angabend des Robert-Koch-Instituts, Stand Donnerstag, bei 564,0 (Vortag: 560,4, Vorwoche: 629,8).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.