Das Schild, das auf den Notfallpunkt hinweise, ist neu an der Bank im Auenpark angebracht. Das vorige war abgerissen und geklaut worden.
Das Schild, das auf den Notfallpunkt hinweise, ist neu an der Bank im Auenpark angebracht. Das vorige war abgerissen und geklaut worden. © Marie Rademacher
Notfallbänke

Notfallplaketten abgerissen und geklaut: Auch Bänke im Auenpark betroffen

Immer wieder gibt es das Problem: Notfallplaketten an Bänken in Selm werden beschmutzt oder beschädigt - teilweise auch abgerissen und geklaut. Das ärgert nicht nur den Heimatverein.

Dieter Bohnenkemper ärgert sich regelmäßig darüber. „Aber es nützt ja nichts“, sagt er – und blickt dabei auf das Schild, das er erst vor einigen Tagen wieder neu an die Bank neben dem Spielplatz im Auenpark angebracht hat. Auf dem Schild steht ein sogenannter Rettungspunkt: Im Notfall kann man Notarzt oder Krankenwagen diesen Punkt nennen – und die Einsatzkräfte wissen dann ganz genau, an welche Stelle sie kommen müssen. Das kann im Ernstfall Leben retten.

Immer wieder Probleme mit Vandalismus im Auenpark

Junger Frau an Notfallpunkt geholfen

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.