Pilger auf dem Jakobsweg

22 Olfener starten

17.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Olfen Bernd de Baey Am Dienstag (22.) treffen sich um 8.30 Uhr die Santiago-Pilger zum Reisesegen in St. Vitus, um dann aufzubrechen zum Flughafen. Elf Tage lang werden 22 Pilgerinnen und Pilger mit Pastor (Foto) auf dem Jakobsweg zum nordspanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela unterwegs sein. Per Flugzeug geht es zunächst von Düsseldorf nach Madrid, von dort aus am gleichen Tag mit dem Bus nach Astorga. Astorga liegt ca. 200 km vom Wallfahrtsziel entfernt. Die Pilgergruppe hat sich vorgenommen, diesen Weg zu Fuß zurück zu legen. In Tagesetappen zwischen 18 und 28 km wird es durch weite Landschaften, aber auch durch Gebirge und Pässe gehen. Der Reisegruppe steht eine qualifizierte Führung zur Seite. Die Pilgergruppe wird am 2. Juni in Santiago am Grab des Apostels Jakobus eintreffen und dort in der Kathedrale gemeinsam mit anderen Pilgern die Messe feiern. Santiago war im Mittelalter einer der großen Wallfahrtsorte der Christenheit, neben Rom und dem lange Zeit nach den verlorenen Kreuzzügen nur von wenigen Pilgern erreichbaren Jerusalem. Seit einigen Jahren ist das Interesse an der Wallfahrt wieder gestiegen. Die klassischen Jakobspilgerwege, die ihren Ausgangspunkt vielfach in Deutschland haben, durch Frankreich führen und schließlich an der nordspanischen Atlantikküste vorbei Kurs auf Santiago nehmen, werden nach und nach wieder entdeckt. Während der Pilgerreise werden Pfarrer Clemens Engling (Tel. 38 65 85) und Pastoralreferentin Jutta Kasberg (Tel. 96 16 65) für alle seelsorglichen Fragen in Olfen und Vinnum als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Lesen Sie jetzt