Viele Fotos: Wir waren im Römer-Ferienlager in Selm unterwegs

Ferienlager für Kinder

Eine Woche wie die alten Römer leben - Das können Kinder und Jugendliche zurzeit im Zeltlager der Sola Selm an der Werner Straße. Wir haben Fotos mitgebracht.

Selm

von Annika Heuser, Thorsten Faust

, 16.07.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Fotos: Wir waren im Römer-Ferienlager in Selm unterwegs

Im Zeltlager gibt es für die 72 Kinder und Jugendlichen viele Aktionen, zum Beispiel das Schwerterschnitzen. © Annika Heuser

Am Samstag, 13. Juli, ist das Römerlager der Sola Selm gestartet. 72 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 13 Jahren und 26 Betreuer verbringen zusammen eine Woche im Zeltlager an der Werner Straße.

Wer hier Langeweile erwartet, der hat sich geirrt. Vom Klettern und Kistenstapeln, über das Schnitzen im Germanenhaus, bis hin zum Singen und Stockbrotgrillen am Lagerfeuer. Viele Aktionen warten auf die Kinder. Das Zeltlager findet zum zwölften Mal in Selm statt.

Die ehrenamtlichen Betreuer kommen aus evangelisch-freikirchlichen Gemeinden. „Unser Hauptanliegen ist die Nächstenliebe zueinander“, erklärt Betreuer Marc-André Schulenberg.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Römerlager in Selm

Am Samstag ist das Römerlager der Sola Selm gestartet. Wir haben Fotos mitgebracht.
16.07.2019
/
So sehen echte Römer in Aktion aus.© Annika Heuser
Das Zeltlager von oben.© Thorsten Faust
Auch das passende Römeroutfit darf nicht fehlen.© Annika Heuser
Vorbereitungen für das Speerschnitzen© Thorsten Faust
So sehen die Schwerter aus, die die Kinder schnitzen.© Annika Heuser
"Es macht sehr viel Spaß", erzählt der neunjährige Felix.© Annika Heuser
Konzentriert schnitzen die Kinder ihre Schwerter.© Annika Heuser
Langeweile kommt im Zeltlager nicht auf.© Annika Heuser
Alle kümmern sich um ihre Schwerter.© Annika Heuser
Mädchen beim Schwert schnitzen© Thorsten Faust
Ein bisschen Vorsicht ist beim Umgang mit dem scharfen Messer geboten.© Annika Heuser
Konzentriert schnitzen die Kinder ihre Schwerter.© Annika Heuser
Auch Speere dürfen bei den Bastelworkshops nicht fehlen.© Annika Heuser
Auch Speere dürfen bei den Bastelworkshops nicht fehlen.© Annika Heuser
Besprechung mit den Legionären© Thorsten Faust
Beim Sägen ist Genauigkeit gefragt© Thorsten Faust
Anstehen für das Schnitzen der Speere.© Annika Heuser
Immer vom Körper weg schnitzen, lautet die Regel.© Annika Heuser
Immer vom Körper weg schnitzen, lautet die Regel.© Thorsten Faust
Mit voller Konzentration bei der Arbeit© Thorsten Faust
Aus einer Holzplatte entsteht ein Schild.© Annika Heuser
An diesem Stand basteln die Kinder Schilde© Thorsten Faust
Das ein oder andere Messer muss nochmal geschärft werden.© Annika Heuser
Die Kinder haben Spaß bei den Bastelaktionen.© Annika Heuser
Klettern an der Kletterwand ist bei den Kindern besonders beliebt.© Annika Heuser
An der Kletterwand erhalten die Kinder Hilfe von den Betreuern© Thorsten Faust
Zehn bis zwölf Kinder und drei Betreuer schlafen in einem Zelt.© Annika Heuser
Um 22:30 Uhr ist Nachtruhe angesagt.© Annika Heuser
Das sauberste Zelt kann den Putzpokal gewinnen.© Annika Heuser
Das Römerlager 2019 findet wieder in Selm an der Werner Straße statt.© Annika Heuser
Für das schnellste Zelt gibt es den Pünktlichkeitspokal zu gewinnen.© Annika Heuser
Am Lagerfeuer kann man sich zwischendurch auch mal aufwärmen.© Annika Heuser
Das Küchenteam sorgt für Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Abendbrot.© Annika Heuser
Anstehen für Kaffee und Kuchen.© Annika Heuser
Abends werden Lieder am Lagerfeuer gesungen.© Annika Heuser

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt