Rücktritt der CDU-Vorsitzenden Grotefels und Göcke

SELM Bei der CDU stehen personelle Veränderungen an. Nachdem Stadtverbandsvorsitzender Hubert Zumbusch vor einigen Wochen erklärt hat, er steht als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung, werden nun auch in den Ortsunionen Cappenberg und Bork neue Vorsitzende gesucht.

04.01.2008, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Donnerstag erklärte der Cappenberger Vorsitzende Georg Grotefels seinen Rücktritt. Sieben Jahre führte er die Ortsunion Cappenberg. „Ich kann die derzeitige Kommunalpolitik der CDU nicht mittragen“, so Georg Grotefels in einem Gespräch mit unserer Zeitung.

Andere Ansicht in der Schulpolitik

Er habe sich so entschlossen, von seinem Amt zurückzutreten. Georg Grotefels hatte in den letzten Monaten besonders im Rahmen der Schulpolitik eine andere Ansicht als die CDU vertreten. Die Ortsunion Cappenberg wird nun kommissarisch vom stellvertretenden Vorsitzenden Dieter Stützt geführt. Wahlen sind für März vorgesehen.

Gisbert Göcke, seit rund einem Jahr Vorsitzender der Ortsunion Bork, hat ebenfalls seine Rücktritt erklärt. Bei ihm sind zeitlich Gründe maßgebend. „Ich habe nicht mehr die Zeit, dieses Amt zufrieden stellend auszuüben“, so der Vorsitzende.

Den Weg rechtzeitig frei machen

Deswegen habe er sich entschlossen, den Weg rechtzeitig für Neuwahlen freizumachen. „Denn die Kommunalwahlen 2009 sind nicht mehr so weit entfernt. So ist es besser, wenn schon jetzt der Vorstand mit einem neuen Vorsitzenden arbeiten kann.“

Seinen Nachfolger wird die Ortsunion Bork am kommenden Samstag ab 10 Uhr in der Gaststätte Alt-Bork wählen.

Lesen Sie jetzt