Schwer verletzt: Quadfahrer gerät in den Gegenverkehr

Unfall

Schwere Verletzungen hat sich der Fahrer eines Quads bei einem Unfall am Freitagabend in Selm zugezogen. Trotz des tragischen Geschehen gibt es auch noch einen glücklichen Umstand.

Selm

, 20.07.2019, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwer verletzt: Quadfahrer gerät in den Gegenverkehr

Auf der Olfener Straße in Sem kam es zum Unfall. © Kreispolizei Unna

Ein 48-jähriger Mann aus Olsberg im Hochsauerlandkreis war am Freitag gegen 17.40 Uhr auf der Olfener Straße in Richtung Bahnhof mit seinem Quad unterwegs: einem vierrädrigen Zwitter aus Auto und Motorrad. Da passierte es.

Nach Angaben der Polizei geriet der Mann in Höhe des Hauses Nummer 44 in den Gegenverkehr. Dabei stieß er mit dem Pkw einer 27-jährigen Frau aus Oer-Erkenschwick zusammen. Die war laut Polizei mit ihrem Opel Astra in Richtung Olfen unterwegs. Die Folgen des Unfalls waren erheblich.

Das Quad riss die hintere Stoßstange des Autos ab, fiel auf die Seite und rutschte in einen Gartenzaun. Während die Insassen des Autos unverletzt blieben, verletzte sich der 48-Jährige schwer.

Sein Glück: Zufällig war ein Arzt am Unfallort, wie die Polizei mitteilt. Er habe den Schwerverletzten fachmännisch Versorgen können, bis der Rettungswagen eintraf. Der 48-jährige Sauerländer kam anschließend ins Krankenhaus in Lünen.


Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an

Warum der Quadfahrer in den Gegenverkehr geriet, ist noch offen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei rund 5000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt