Sechs weitere Tote und 25 neue Infektionen nach Weihnachten in Selm

Coronavirus

Das Gesundheitsamt meldet am Montag (28.12.) sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Selm. Trotz einiger Neuinfektionen sinkt die Zahl der aktiven Fälle aber deutlich.

Selm

, 28.12.2020, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Gesundheitsamt meldet am Montag (28.12.), dass über die Weihnachtsfeiertage sechs Selmer im Zusammenhang mit Corona gestorben sind.

Das Gesundheitsamt meldet am Montag (28.12.), dass über die Weihnachtsfeiertage sechs Selmer im Zusammenhang mit Corona gestorben sind. © picture alliance/dpa

Nach den Weihnachtsfeiertagen meldet das Gesundheitsamt sechs neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Selm. Gestorben sind eine Frau im Alter von 71 Jahren am 21. Dezember, ein Mann im Alter von 62 Jahren am 22. Dezember, eine Frau im Alter von 84 Jahren am 24. Dezember sowie eine Frau im Alter von 80 Jahren und ein Mann im Alter von 86 Jahren am 25. Dezember.

Insgesamt gibt es in der Stadt bislang 14 Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Kreisweit gibt es 18 weitere Todesfälle.

Das Gesundheitsamt meldet auch 25 neue Infektionen in Selm. Im Vergleich zu der letzten Meldung am vergangenen Mittwoch (23.12.) sinkt die Zahl der aktiven Fälle allerdings um 34, auf jetzt 172.

Deutlich mehr Gesundete nach Weihnachten

Das liegt auch daran, dass sich über die Weihnachtsfeiertage 54 Selmer mehr wieder von der Infektion erholt haben und jetzt in der Statistik der Genesenen geführt werden.

Außerdem wurden deutschlandweit während der Feiertage laut RKI weniger Menschen getestet und weniger Testergebnisse weitergemeldet.

Seit Beginn der Pandemie gab es 604 gemeldete Coronafälle in der Stadt. 418 Personen sind bislang wieder gesundet.

Die 7-Tages-Inzidenz liegt laut Landeszentrum Gesundheit im Kreis Unna bei 150,4 (Stand 28.12., 0 Uhr).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt