Seel-Sorgen durch Corona: Ungeduld beim Warten lehrt etwas Besonderes

Serie Seel-Sorgen

Nicole Thien ist frisch frisiert. Lange habe sie auf den Friseurtermin gewartet, sagt die Pastoralreferentin. Die Erfahrung des Wartens lasse Gläubige aber mehr als nur Ungeduld erfahren.

Selm

, 24.05.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nicole Thien ist Pastoralreferentin der Pfarrgemeinde St. Ludger Selm.

Nicole Thien ist Pastoralreferentin der Pfarrgemeinde St. Ludger Selm. © Mario Bartlewski

Langsam öffnen sich die Türen wieder, die zwei Monate lang versperrt waren. Vielen gehe es mit den Lockerungen der Corona-Auflagen gar nicht schnell genug, weiß Nicole Thien. Die Pastoralreferenntin der katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus kennt Ungeduld aber nicht nur aus dem Alltag, Auch die Jünger Jesu hätten sie schon verspürt und dann eine wichtige Erfahrung gemacht, die auch auch heutigen Wartenden möglich sei.

Video
Seel-Sorgen mit Nicole Thien

In der Reihe Seel-Sorgen geben Seelsorger aus Sem, Olfen und Nordkirchen geistliche Impulse in der Corona-Krise.

Lesen Sie jetzt