Beim Stadtradeln zählt bis Freitag jeder Kilometer - Selm kann noch Strecke gutmachen

Stadtradeln

Schafft Selm die 200.00er-Marke beim Stadtradeln noch? Die Chancen scheinen gering. Noch ist allerdings Zeit, geradelte Kilometer einzutragen. Und es war schon einmal ähnlich knapp.

Selm

, 18.06.2019, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Stadtradeln zählt bis Freitag jeder Kilometer - Selm kann noch Strecke gutmachen

Der ADFC bot in diesem Jahr wieder - wie hier beim Stadtradel-Auftakt 2018 - einige Touren an. Dieses Jahr mussten allerdings einige abgesagt werden. © Sylvia vom Hofe

Die Selmer Fahrradfahrer konnten ihre Stadtradel-Kilometer-Uhr noch einmal weiterdrehen: 142.122 Kilometer sind die 93 Teams und insgesamt 589 Teilnehmer seit Beginn der diesjährigen Stadtradel-Aktion gefahren (Stand: 17. Juni).

Seit Freitag ist die Aktion offiziell beendet, es können aber noch bis Freitag, 21. Juni, Kilometer nachträglich erfasst werden.

Christian Jänsch, der Vorsitzende der Selmer ADFC-Ortsgruppe, bezeichnete das Zwischenergebnis wenige Tage vor Ende der Aktion noch als einen „Schlag ins Wasser“. Denn am Ende der 2018er-Auflage der Klimaschutz-Aktion erreichten die Selmer Radler noch mehr als 200.000 Kilometer.

Selm steht beim Stadtradel-Vergleich gut da

Trotzdem steht Selm im Vergleich mit den Nachbarkommunen gut dar: Im Kreis Unna belegt Selm hinter Unna (215.708 Kilometer) den zweiten Platz vor Schwerte mit 121.696 Kilometern.

Der Kreis Unna gesamt belegt im NRW-Vergleich den vierten Platz. Mit rund 2,2 Millionen geradelten Kilometern führt in der Liste die Metropole Ruhr. Es folgt vor dem Kreis Unna der Kreis Wesel mit 1,07 Millionen Kilometern und der Kreis Borken mit knapp unter einer Million.

2018 knackte Selm die 200.000er-Marke auch erst knapp vor dem Ende der Aktion. 202.468 Kilometer standen am Ende auf dem Zähler.

Lesen Sie jetzt