In Sicherheit: Das Bild zeigt die fünfköpfige Flüchtlingsfamilie nach ihrer Ankunft bei dem Onkel der Familie (M.) in Gelsenkirchen. Hinten rechts im Bild zu sehen ist der Selmer Oliver Schilling.
In Sicherheit: Das Bild zeigt die fünfköpfige Flüchtlingsfamilie nach ihrer Ankunft bei dem Onkel der Familie (M.) in Gelsenkirchen. Hinten rechts im Bild zu sehen ist der Selmer Oliver Schilling. © Piekenbrock
Ukraine-Krieg

Selmer Duo bringt fünfköpfige ukrainische Familie zu Onkel in Sicherheit

Die Flüchtlingswelle aus der Ukraine wächst von Tag zu Tag. Immer mehr Menschen suchen Schutz auch in Deutschland, in NRW, in der Region - was ein Selmer Duo als Flüchtlingshelfer so erlebte.

Trotz aller Strapazen des ersten, von den Selmern Ralf Piekenbrock (56) und Oliver Schilling (53) vor wenigen Tagen durchgeführten Hilfs- und Flüchtlingstransports, planen die zwei Kommunalpolitiker (Familienpartei) schon den nächsten Transport.

Militärfahrzeuge ohne Kennzeichen

Fabrikhalle als Auffanglager

Kurze Registrierung

Selmer Helfer mit Tränen in den Augen

Glückliche Zusammenkunft

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.