In diesem Saal wird gegen den Gastro-Großhändler verhandelt.
In diesem Saal wird gegen den Gastro-Großhändler verhandelt. © Martin von Braunschweig
Betrugsprozess in Dortmund

Selmer Gastro-Großhändler kennt vor Gericht seinen Lebenslauf nicht mehr

In Dortmund wird der Betrugsprozess gegen einen Selmer Gastro-Großhändler fortgesetzt. Und gleich zu Beginn bekommt der Angeklagte einen freundlichen Rüffel von der Richterbank.

Ein heute 41-jähriger Gastro-Großhändler aus Selm soll im Jahr 2015 Lebensmittelbestellungen für über 600.000 Euro aufgegeben, die Lieferungen anschließend aber nie bezahlt haben.

Lockere Atmosphäre im Saal

Lebenslauf erörtert

Richter im Stil eines Lehrers

Haft wohl auch bei Geständnis

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.