So hat sich der Bahnstreik in Selm ausgewirkt

Tarifstreit der Lokführer

Im Tarifstreit zwischen der Gewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn haben am Mittwoch, 15. Oktober, um 14 Uhr Lokführer die Arbeit niedergelegt - private Anbieter wurden nicht bestreikt. Mittlerweile rollen die Züge wieder normal. Infos, Video, Fotos: Hier erfahren Sie, wie sich der Streik in Selm und der Region auswirkt hat.

SELM

, 15.10.2014, 14:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL geht in die nächste Runde, Bahnfahrer müssen mal wieder mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Schon vor dem offiziellen Streikbeginn um 14 Uhr hat die Bahn einen Notfahrplan in Kraft gesetzt. Dieser betrifft alle Verbindungen des Nah- und Fernverkehrs der Deutschen Bahn. Eine Ausnahme bilden die Züge privater Anbieter - wie der Eurobahn.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bahnstreik am 15. Oktober - vor Ort in Selm-Beifang

Der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL geht in die nächste Runde, auf den Strecken der Deutschen Bahn wurde ab 14 Uhr die Arbeit niedergelegt. Welche Auswirkungen das auf den Bahnhof in Selm-Beifang hat, hat sich unser Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock vor Ort angeschaut.
15.10.2014
/
Gute Nachrichten für alle Pendler: Die Bahn erweitert am 14. Dezember ihr Angebot.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Nachrichten für alle Selmer: Die Bahn erweitert am 14. Dezember ihr Angebot.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Das ist der Zug um 14.38 Uhr in Richtung Dortmund: pünktlich auf die Minute. Martina Azdaic und Tochter Dinah stiegen ein und fuhren pünktlich nach Lünen weiter.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Das Gleis in Richtung Dortmund: Hier kam kein Zug an, der weiterfahren sollte nach Enschede. Nur eine Katze hatte Freude daran: Sie überquerte gemütlich das Gleisbett.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Am Bahnsteig in Selm-Beifang: In der Stunde zwischen 14 und 15 Uhr kam hier nur ein Zug statt der planmäßigen zwei an: Der aus Richtung Enschede nach Dortmund fuhr, und zwar pünktlich. Der um 14.20 Uhr aus der Gegenrichtung blieb sein Kommen schuldig, nachdem es zunächst geheißen hatte, es handele sich um eine Verspätung von fünf Minuten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte

Wer am Abend von Selm in Richtung Dortmund mit dem Zug fahren wollte, konnte auf die Deutsche Bahn hoffen - oder doch lieber direkt auf Busse umsteigen. Der D19 zum Beispiel fuhr bis zum Hauptbahnhof Lünen, wo die Eurobahn pünktlich nach Dortmund fuhr. Das ist zwar ein Umstieg mehr, aber die sicherere Variante. 

Eine Bahn ist ausgefallen oder immer noch verspätet, die andere war pünktlich: So stellte sich die Situation in Beifang in der vergangenen Stunde dar. Es hat noch nicht allzu viele Leute betroffen, wie geschildert. Aber wir wissen auch nicht, wie es jetzt weitergeht – und ob es sich heute Abend insofern verschärft, als dass gar nichts mehr geht. Aus Lünen heißt es, dass die Bahn um 15:10 Uhr nach Enschede ausfällt.

Ein Mädchen mit drei Hundewelpen ist inzwischen wieder abgedackelt: Sie wollte am Bahnhof Beifang Besuch empfangen, der mit der RB 51 20250 aus Richtung Dortmund um 14.20 Uhr eintreffen sollte. Die Bahn ist jedoch bis 14.47 Uhr noch nicht angekommen. Neue Hinweise auf eine etwaige Verspätung oder einen Ausfall bietet die knappe Anzeigetafel und die seltene automatische Durchsage mit Computerstimme hier nicht. 

Martina Azdaic und Tochter Dinah haben um 15 Uhr einen Arzttermin in Lünen, wollen mit der Bahn um 14.38 Uhr hin fahren. Sie wussten nichts vom Streik der Lokführer und waren ganz unruhig, als wir von der Verspätung aus der Gegenrichtung und dem Streik berichteten. Um 14.37 Uhr erspähte Mutter Martina aber die Bahn aus Richtung Norden und war froh: Mit der DB ging es pünktlich um 14.38 Uhr los nach Lünen. Der Zug aus Dortmund aber lässt auch um 14.42 Uhr noch auf sich warten. Er sollte vor 22 Minuten einfahren.     Wird geladen

14.15 Uhr, Selm Beifang: Um 14.20 Uhr fährt hier eigentlich der Zug nach Enschede ein. Heute an Streiktag der Lokführer auch?

Auf Instagram anzeigen

@-webkit-keyframes"dkaXkpbBxI"{ 0%{opacity:0.5;} 50%{opacity:1;} 100%{opacity:0.5;} } @keyframes"dkaXkpbBxI"{ 0%{opacity:0.5;} 50%{opacity:1;} 100%{opacity:0.5;} }    Wird geladen

Ich wäre dann soweit. #Bahnstreik #selm

Auf Instagram anzeigen

@-webkit-keyframes"dkaXkpbBxI"{ 0%{opacity:0.5;} 50%{opacity:1;} 100%{opacity:0.5;} } @keyframes"dkaXkpbBxI"{ 0%{opacity:0.5;} 50%{opacity:1;} 100%{opacity:0.5;} }

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt