Auch die Stadt Selm rechnet damit, viele Menschen aus der Ukraine aufzunehmen in den nächsten Tagen und Wochen. © picture alliance/dpa
Ukraine-Krieg

Stadt bereit für Aufnahme von Geflüchteten: Wie läuft das mit den Kosten?

Auch die Stadt Selm rechnet damit, in den nächsten Tagen und Wochen immer mehr Menschen aus der Ukraine aufzunehmen. Im Finanzausschuss kam jetzt die Frage auf, was das die Stadt kosten wird.

Selm rüstet sich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine. Sylvia Engemann, die Beigeordnete der Stadt Selm hatte das in der vergangenen Woche schon im Jugendhilfeausschuss sehr deutlich gemacht. Rund 100 Menschen aus dem Kriegslang waren da schon in der Stadt Selm angekommen und hatten Herberge bei Familien und Freude gefunden. Die Stadt, so Sylvia Engemann, könne außerdem „ab sofort“ 70 Plätze in städtischen Unterkünften zur Verfügung stellen. Ob das reicht? Auf diese Frage, so Sylvia Engemann, habe sie keine Antwort. Es könne derzeit noch keiner genau sagen, wie groß der Flüchtlingsstrom werden wird.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.