Straßensanierung: Asphaltarbeiten zwischen Cappenberg und Lünen führen zu Vollsperrung

Straßensanierung

Die Straßensanierung zwischen Cappenberg und Lünen befindet sich im Endspurt. Dennoch ist eine Vollsperrung für Fahrzeuge nötig.

Cappenberg, Lünen

, 30.01.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Straßensanierung: Asphaltarbeiten zwischen Cappenberg und Lünen führen zu Vollsperrung

Asphaltarbeiten im Streckenabschnitt zwischen Struckmannsberg und Friedhof machen ab 3. Februar eine Vollsperrung nötig. © Arndt Brede (A)

Die Straßen NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert zur Zeit die Landesstraße 810 zwischen Cappenberg und Lünen. Die Straßenbaumaßnahme befindet sich kurz vor dem Abschluss, heißt es in einer Pressemitteilung des Landesbetriebs.

Um die letzten Asphaltarbeiten, im Streckenabschnitt Einmündung Struckmannsberg bis nach Lünen, durchführen zu können, müsse die Cappenberger Straße einschließlich der Kreuzung L810/Am Vogelsberg/Friedhof für voraussichtlich vier Tage (3. bis 6. Februar) voll gesperrt werden.

Während der Vollsperrung kann der Struckmannsberg demnach ausschließlich von Cappenberg aus angefahren werden. Umgekehrt kann der Struckmannsberg nur links heraus in Richtung Cappenberg verlassen werden.

Die Vollsperrung wird am Montag, 3. Februar, ab 6 Uhr eingerichtet. Soweit das Wetter mitspielt, können ab Freitagmorgen, 7. Februar, alle Anlieger ihre Grundstücke erreichen und auch den Struckmannsberg in Richtung Lünen verlassen, dann steht auch wieder die Zuwegung über den Vogelsberg/Friedhof zur Verfügung.

Jetzt lesen

Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna hatte angekündigt, dass dann vier Haltestellen der Linien R19 und 530 entfallen Gottfriedstraße, Bergkampstraße, Waldfriedhof und Kriegerdenkmal. Zwischen der Haltestelle Schloß Cappenberg und Kampmann in Bork wird für die Linie R19 ein Shuttleverkehr eingerichtet.

Lesen Sie jetzt