Suche nach der richtigen Kita in Selm: Anmeldung läuft

Redakteur
Die Vormerkung bei der Suche nach der richtigen Kita ist in Selm per Internet möglich.
Die Vormerkung bei der Suche nach der richtigen Kita ist in Selm per Internet möglich. © Arndt Brede (Archiv)
Lesezeit

Das nächste Kindergartenjahr 2023 / 2024 liegt zwar noch in weiter Ferne, aber Eltern, deren Kinder bis zum 31. Oktober nächsten Jahres drei Jahre alt werden, sollten sich schon jetzt darauf einstellen, ihr Kind anzumelden. Das teilt die Stadt Selm mit.

Diese Anmeldung sei nun über ein Online-Webportal möglich, welches über die Homepage der Stadt Selm erreichbar sei, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Selm.

Dieses Online-Portal hilft bei der Vormerkung für Kinderbetreuung.
Dieses Online-Portal hilft bei der Vormerkung für Kinderbetreuung. © Screenshot Arndt Brede

„Bitte beachten Sie jedoch, dass mit der Online-Vormerkung keine automatische Aufnahme auf die Wartelisten der bis zu fünf auswählbaren Einrichtungen erfolgt. Dazu ist es auf jeden Fall notwendig, im Anschluss einen persönlichen Termin mit Ihrer Wunscheinrichtung mit Präferenz 1 zu vereinbaren“, erklärt der Leiter des Amtes für Jugend, Schule, Familie und Soziales, Wolfgang Kaiser.

Frist endet am 11. Dezember 2022

Eine Vormerkung im System sei ganzjährig möglich. Die Frist für die Anmeldung zum kommenden Kindergartenjahr (1. August 2023) endet am 11. Dezember 2022, führt die Stadt aus. Bis dahin müsse das persönliche Anmeldegespräch in einer Kindertageseinrichtung stattgefunden haben. Das Vorsorge-Untersuchungsheft und der Impfausweis sollten dazu mitgebracht werden.

Auf eines weist die Stadt Selm in ihrer Pressemitteilung explizit hin: „Alle von Eltern in der Vergangenheit mit Einrichtungen oder Erzieherinnen getroffenen Absprachen zur Aufnahme ihres Kindes sind für eine Anmeldung des Kindes gegenstandslos.“

Ein persönliches Gespräch mit der Wunschkita ist notwendig, erklärt der Leiter des Amtes für Jugend, Schule, Familie und Soziales, Wolfgang Kaiser.
Ein persönliches Gespräch mit der Wunschkita ist notwendig, erklärt der Leiter des Amtes für Jugend, Schule, Familie und Soziales, Wolfgang Kaiser. © Arndt Brede

Es stehen auch Plätze für Kinder zur Verfügung, die am 1. November 2023 noch nicht drei Jahre alt sein werden (U3). Infos zu den Einrichtungen, ihrem Betreuungsprofil und den Elternbeiträgen liegen zusätzlich auch den Briefen bei, die an die entsprechenden Kinder postalisch verschickt werden. Selbstverständlich können auch Kinder angemeldet werden, die älter als drei Jahre sind, bisher aber noch keine Einrichtung besuchen. Diese Eltern erhalten allerdings keine Benachrichtigung.

Das Online-Webportal ist über die Homepage der Stadt Selm, www.selm.de, oder direkt unter https://mykitavm.trinuts.de/selm erreichbar.