Trotz Coronavirus: Einzug der neuen Mieter am Campus läuft wie geplant

hzCampus-Neubau

Durch viele Pläne macht das Coronavirus derzeit einen Strich. Das gilt allerdings nicht für die Einzugspläne am Campus-Neubau in Selm. Das erste Haus wurde bezogen, die weiteren sollen folgen.

Selm

, 07.04.2020, 09:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die ersten Mieter wohnen bereits im Campus-Neubau. Am 15. März bezogen Mieter der WBG Lünen das Haus Nummer 1 - noch gerade rechtzeitig, bevor Auflagen zum Coronavirus den Umgang miteinander erschwerten.

Umzugsunternehmer, Möbelpacker, Handwerker: Sie alle konnten nahezu in gewohntem Rahmen ihrer Arbeit nachgehen. Doch Corona zum Trotz - so scheint es zumindest - kann auch die nächste Gruppe neuer Mieter in diesen Zeiten weiter ihren Umzug planen.

Sowohl in dem Bereich, wo die WBG Eigentümer ist, als auch in den Häusern des Bauvereins zu Lünen sind die Handwerker tätig. „Bei einer Baustelle dieser Größe ist ein Zwei-Meter-Abstand auch gut umzusetzen“, sagt Andreas Zaremba, Vorstandsvorsitzender des Bauvereins zu Lünen. Und das ist auch gut so, denn Umzüge sind in der Regel von langer Hand geplant. Alte Verträge wurden gekündigt, Nachfolger im bisherigen Heim stehen quasi schon auf der Türschwelle. Umzugstermine zu verschieben, schafft viele Probleme.

Die WBG Lünen will Haus 2 daher wie geplant Mitte Juni beziehen lassen - dann ginge es Monat für Monat weiter mit den restlichen Gebäuden. „Der Einzug läuft weiter nach Plan“, sagt Thomas Sajonz, derzeit Ansprechpartner für Mieterbelange bei der WBG. Der Bauverein zu Lünen plant den Erstbezug für Juni/Juli.

Lesen Sie jetzt