Wer sich an der Schule sein Essen komplett selbst zusammenstellen kann, wird weniger wegwerfen. © picture alliance / Fredrik von Erichsen/dpa
Meinung

Vielfalt in der Mensa ist ein großer Schritt, weitere müssen folgen

Mit neuem Konzept und Caterer geht die Mensa der Gesamtschule Olfen-Datteln künftig an den Start. Ob es zur Erfolgsgeschichte wird, hängt auch von anderen Faktoren ab, findet unser Autor.

Wer Kinder über Jahre auf ihrer Schullaufbahn begleitet hat, kennt die Situation: Das liebevoll zubereitete und zugleich gesunde Pausenbrot findet sich Stunden später wieder im heimischen Kühlschrank oder gar im Schulrucksack. Ob es vom Kind/Jugendlichen gegessen wird, hängt oft von Zufällen ab – was findet sich als Alternative in der eigenen Küche oder was planen Freunde noch für den Tag? Im schlechtesten Fall wird der Hunger mit zu vielen Süßigkeiten gestillt.

Um Situationen wie diese zu minimieren, geht die Gesamtschule Olfen-Datteln einen neuen Weg mit „maximal möglicher Freiheit“ beim Mittagstisch. Das neue Konzept soll im Verbund mit dem neuen Caterer garantieren, dass möglichst viele Kinder hier ihr Mittagessen einnehmen und gleichzeitig möglichst wenig Lebensmittel in der Mülltonne landen. Ein lobenswerter Ansatz, der ausbaufähig ist.

Eine so technikaffine Schule wie die Wolfhelmschule könnte zusammen mit dem Caterer auf digitale Rückmeldungen setzen. Lob, Kritik und Vorschläge sind heute an vielen Stellen längst üblich. Profitieren würden alle. Der Caterer mit großer Nachfrage, die Schule mit weniger hungrigen oder zu vielen Süßigkeiten gesättigten Kindern und ganz besonders die Schüler. Die Themen Lebensmittel und Ernährung würden so immer wieder in den Mittelpunkt gerückt. Echtes Lernen fürs Leben.

Über den Autor
Redaktion Selm
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.