Die Stadt Selm prüft, ob es am nördlichen Entree zum Auenpark eine temporäre Querungshilfe geben kann, die das Überqueren der Münsterlandstraße vom Seiland zum Auenpark sicherer macht.
Die Stadt Selm prüft, ob es am nördlichen Entree zum Auenpark eine temporäre Querungshilfe geben kann, die das Überqueren der Münsterlandstraße vom Seiland zum Auenpark sicherer macht. © Arndt Brede
Querungshilfe

Vom Seiland rüber zum Auenpark: Gefährlich zu Fuß und per Fahrrad

Wer aus dem Seiland mal eben über die Münsterlandstraße zum Auenpark möchte, muss zeitweise Geduld mitbringen, immer aber aufmerksam sein. Zu Fuß und per Fahrrad ist das gefährlich. Noch.

Die Münsterlandstraße zwischen den Kreisverkehren Ludgeristraße/Olfener Straße/Lüdinghausener Straße und Sandforter Weg/Ludgeristraße/Kreisstraße: es gibt keine einzige offizielle Möglichkeit, diese Bundesstraße (236) zu überqueren. Nun hat die Stadt Selm mit viel Aufwand den Auenpark geschaffen. Ein attraktives Ziel für einen Spaziergang oder eine kleine Tour mit dem Fahrrad. Aber wie kommt man sicher aus dem Wohngebiet Seiland über die Münsterlandstraße? Antwort: gar nicht. Beziehungsweise: nur über Umwege oder mit Geduld oder sehr vorsichtig.

Navigationsgeräte geben Tempo 70 an

Stadt prüft temporäre Querungshilfe

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.