Weihnachtstradition fällt aus: Deshalb gibt‘s 2019 keinen Adventsbasar in Cappenberg

Bastelkreis der Gemeinde

Es wäre dieses Jahr schon das 37. Mal gewesen, dass der Bastelkreis der Gemeinde St. Johannes beim Adventsbasar Selbstgebasteltes angeboten hätte. Der Basar fällt jetzt aber aus.

Cappenberg

, 20.11.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weihnachtstradition fällt aus: Deshalb gibt‘s 2019 keinen Adventsbasar in Cappenberg

Der beliebte Adventsbasar des Bastelkreises in Cappenberg - hier ein Foto aus dem Jahr 2016 - muss dieses Jahr leider ausfallen. © Sylvia vom Hofe

In Cappenberg gehört er eigentlich fest zur Weihnachtstradition dazu: der Adventsbasar des Bastelkreises der Kirchengemeinde St. Evangelist im gelben Saal des Schlosses. Dieses Jahr muss er aber leider ausfallen, wie jetzt in der Gemeinde im Gottesdienst mitgeteilt wurde.

Jetzt lesen

Aus Krankheitsgründen sei es dem Bastelkreis in der Adventszeit 2019 nicht möglich, wieder Hunderte Gestecke von Hand zu basteln und dann später im Schloss zum Verkauf anzubieten.

Der Adventsbasar des Bastelkreises, den die Cappenbergerin Katharina Löchter leitet, hatte im vergangenen bereits zum 36. Mal stattgefunden: Die fleißigen Bastlerinnen boten dabei fein gebundene Kränze, Adventsgestecke, Kerzen - alles, was zur Jahreszeit der Lichter eben so dazu gehört.

Für Leistung des Bastelkreises gab es sogar das Bundesverdienstkreuz

In all den Jahren, in denen die Cappenberger Frauen gebastelt haben, haben sie über 300.000 Euro für den guten Zweck eingenommen. Als Dank für diese Leistung hat Landrat Michael Makiolla den ehrenamtlichen Bastlerinnen Katharina Löchter und Hedwig Heuser 2015 sogar das Bundesverdienstkreuz des Bundespräsidenten überreicht.

Der Ausfall des Adventsbasars, das ist die gute Nachricht, sei aber eine „Ausnahme“, so die die Gemeinde. Der Bastelkreis seine langjährigen Besucher um Verständnis - und hofft, sie schon beim Osterbasar im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Lesen Sie jetzt