Werner Sell ist jetzt in der SPD und nimmt Ratsmandat von Wir für Selm mit

Wir für Selm aufgelöst

Der Verein Wir für Selm hat sich am 1. November aufgelöst. Werner Sell, der bei der Kommunalwahl ein Ratsmandat für Wir für Selm bekommen hatte, ist zur SPD gewechselt und nimmt das Mandat mit.

Selm

, 03.11.2020, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werner Sell ist zur SPD gewechselt und nimmt sein Ratsmandat für den mittlerweile aufgelösten Verein Wir für Selm mit.

Werner Sell ist zur SPD gewechselt und nimmt sein Ratsmandat für den mittlerweile aufgelösten Verein Wir für Selm mit. © Sell

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Selm ist wieder um ein Ratsmandat reicher. Werner Sell hat sich der Fraktion angeschlossen und wird sein Ratsmandat, das er bei der Kommunalwahl 2020 für den Verein Wir für Selm bekommen hatte, künftig für die SPD-Fraktion ausfüllen.

Der Verein Wir für Selm hat sich laut Pressemitteilung am 1. November aufgelöst. Gründe: Laut Werner Sell hatten die Mitglieder die Ergebnisse der Kommunalwahl analysiert. „Man war sich einig, dass die Gründung im Frühjahr 2020 zu spät erfolgte, um sich nachhaltig der Selmer Bevölkerung als Alternative darzustellen“, teilt Sell mit. Wir für Selm hatte bei der Kommunalwahl 2,54 Prozent der gültigen Stimmen bekommen und dadurch einen von vorher zwei Sitzen verloren.

Jetzt lesen

Weitere Gründe für das schlechte Wahlergebnis seien, dass in der Presse die Berichterstattung über die gleichzeitig stattgefundene Bürgermeisterwahl dominiert und die Ratswahl weit in den Hintergrund gedrängt habe und dass ganz wenige Mitglieder die Wahlkampfaktivitäten des Vereins wie Flyer austragen, Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger führen, Wahlstände zu besetzen, hätten stemmen müssen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt