Wieder starker Anstieg der Coronazahlen: Neun neue Fälle in Selm

Coronavirus

Die Coronazahlen im Kreis Unna steigen auch am Freitag (9. Oktober) weiter: Es wurden 39 Infektionen neu gemeldet. Auch in Selm gab es Neuinfektionen.

Selm

, 09.10.2020, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neun Neuinfektionen wurden für die Stadt Selm am Freitag vermeldet.

Neun Neuinfektionen wurden für die Stadt Selm am Freitag vermeldet. © picture alliance/dpa

Die Zahl der Coronafälle im Kreis Unna steigt weiter: 39 Neuinfektionen wurden am Freitag (9. Oktober) in der Kreis-Statistik hinzugefügt. „Heute sind der Gesundheitsbehörde 24 neue Fälle gemeldet worden (zweimal Bergkamen, einmal Bönen, elfmal Lünen, achtmal Selm, zweimal Unna). Gestern sind nach der letzten Meldung um 15 Uhr 15 neue Fälle gemeldet worden (dreimal Bergkamen, einmal Fröndenberg, einmal Holzwickede, einmal Kamen, achtmal Lünen, einmal Selm). In der Tabelle wurden daher heute 39 neue Fälle ergänzt“, erklärt Kreis-Sprecher Max Rolke auf der Homepage des Kreises.

Wert bleibt weiter über 50

Insgesamt neun neue Fälle gibt es im Vergleich zu Donnerstag am Freitag also in Selm. Aktuell infiziert sind in der Stadt im Moment 42 Menschen, so der Kreis. Darüber hinaus gelten 67 Menschen, die sich im Verlauf der Krise angesteckt hatten, wieder als genesen, zwei Todesfälle gab es in Selm in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Ein wichtiger Wert für den Kreis Unna ist gerade der Inzidenzwert - also die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert liegt laut Angaben des Kreises weiter über 50 - und damit über dem Grenzwert. „Der 7-Tages-Inzidenzwert auf 100.000 Einwohner liegt nach eigenen Berechnungen demnach bei 53,18“, so Max Rolke.

Was genau das für Konsequenzen hat, wird derzeit geklärt. Am Freitagnachmittag soll es eine Pressekonferenz zu geplanten Sicherheitsmaßnahmen geben.

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt