Coronavirus

Zahl der bekannten aktiven Infektionen in Selm geht leicht zurück

Das Gesundheitsamt im Kreis Unna hat am Dienstag (18.5.) vier neue Corona-Fälle in Selm gemeldet. Sieben neue Genesene sorgen für einen Rückgang der derzeit aktiven Infektionen.
Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Dienstag drei Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa

Im Vergleich zum Wochenstart am Montag stieg die Zahl der Gesamtinfektionen in Selm um vier auf 1104 bekannte Corona-Fälle, wie der Kreis Unna bekannt gab. Die Zahl der Genesenen übersteigt derweil die Zahl der neu hinzugekommenen Infektionen. Das führt dazu, dass sich die Anzahl der aktuell infizierten Menschen leicht reduziert.

992 Menschen haben in Selm eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Das sind sieben Personen mehr als am Vortag. Damit gibt es gegenwärtig 76 aktive Infektionen. Drei weniger als bei der letzten Meldung am Montag.

48 Erkrankte im Kreis werden im Krankenhaus behandelt

Kreisweit behandeln die Krankenhäuser aktuell 49 mit Covid-19 erkrankte Patientinnen und Patienten. Tags zuvor lag dieser Wert noch bei 48 Menschen. Die Zahl der mit Corona Verstorbenen bleibt allerdings konstant. Am Dienstag wurde „der Gesundheitsbehörde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona gemeldet“, heißt es auf der Internetseite des Kreises. Seit Beginn der Pandemie verstarben kreisweit 478 Menschen mit dem Virus – 36 davon in Selm.

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle mit der britischen Mutation (B.1.1.7) des Coronavirus stieg um drei. Damit wurde diese Variante bislang 127 mal in Selm nachgewiesen. Eine weitere Infektion mit der südafrikanischen Mutation (B.1.351) kam nicht hinzu. Diese Variante wurde in der Stadt bisher zweimal nachgewiesen. Die Siebentages-Inzidenz liegt im Kreis Unna aktuell bei 96,2.

Lesen Sie jetzt