Zehn neue Fälle im Kreis Unna, in Selm fünf Menschen aktuell infiziert mit Corona

Coronavirus

Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Unna steigt weiter: Freitag wurden zehn neue Fälle bekannt. In Selm bleibt es bei fünf aktuell Infizierten.

Selm

, 07.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zehn neue Coronafälle gab es am Freitag im Kreis Unna.

Zehn neue Coronafälle gab es am Freitag im Kreis Unna. © picture alliance/dpa

Zehn Neuinfektionen hat der Kreis Unna am Freitag, 7. August, gemeldet. Nach drei Tagen mit wachsenden Fallzahlen gibt es zumindest für die Stadt Selm aber eine Pause: Hier gab es am Freitag keine neuen Ansteckungen mit dem Coronavirus.

Es bleibt also dabei, dass aktuell fünf Menschen mit Wohnsitz in Selm mit dem Virus infiziert sind. Insgesamt gab es in Selm 63-Corona-Ansteckungen im Verlauf der vergangenen Monate. In 56 Fällen gelten die Betroffenen schon wieder als gesundet, zwei Menschen sind in Selm an den Folgen der Erkrankung gestorben.

Fünf Fälle in Bergkamen

Im Kreis Unna liegt die aufsummierte Zahl der Coronafälle der vergangenen Monate bei 788. Zehn neue Fälle gab es laut Pressesprecherin Constanze Rauert am Freitag.

„Die fünf für Bergkamen gemeldeten Fälle stehen im Zusammenhang mit dem Coronageschehen rund um einen Sportverein. Die Ermittlung von Kontaktpersonen hält angesichts der neuen Fälle weiter an“, erklärt sie weiter. „Gemeldet wurden außerdem drei Fälle für Lünen, ein Fall für Unna und ein weiterer Fall in Schwerte. Hier handelt es sich um den Bewohner eines Flüchtlingsheimes, der beim Hausarzt abgestrichen worden war.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt