Zwei neue Infizierte im Kreis Unna, aber keine neue Ansteckung in Selm

Coronavirus

Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Unna hat wieder zugenommen: Aber nur sehr leicht. Zwei Menschen mehr als Freitag haben sich mit dem Virus infiziert. In Selm gibt es keine neuen Fälle.

Selm

, 09.05.2020, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Neuinfizierungen hat der Kreis Unna am Samstag, 9. Mai, vermeldet.

Die Zahl der Menschen, die sich in dem Kommunen des Kreises Unna mit dem Coronavirus angesteckt haben, liegt demnach jetzt bei 648.

In Selm hat es keine Neuinfizierung gegeben. Die Zahl der Fälle liegt hier weiterhin bei 56. 48 davon gelten bereits wieder als gesundet. Zwei Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus hatte der Kreis Unna für die Stadt Selm außerdem in der Vergangenheit schon vermeldet.

Die beiden Neuinfizierten im Kreis Coesfeld von Samstag kommen aus Lünen: Dort haben sich demnach jetzt 140 Menschen infiziert.

Der Kreis Unna liegt - mit Blick auf die Marke von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - damit noch im grünen Bereich. Ganz anders sieht das in der Nachbarschaft aus: Der Kreis Coesfeld, an den Selm ja direkt grenzt, ist die Marke überschritten. Seit Freitag steht fest, dass deshalb dort die Lockerungen der Corona-Regeln nicht - wie im Rest NRWs - am Montag, 11. Mai, in Kraft treten, sondern erst eine Woche später.

Lesen Sie jetzt