Zwei neue Todesfälle im Kreis, die meisten Selmer sind wieder gesundet

Coronavirus

Am Donnerstag (9. April) sind der Kreis-Gesundheitsbehörde zwei weitere Corona-Todesfälle gemeldet worden. Es gibt aber auch ein Update bezüglich der inzwischen wieder Gesundeten.

Selm

, 09.04.2020, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei neue Tote sind der Kreis-Gesundheitsbehörde am Donnerstag (9.4.) im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden. Dabei handelt es sich um eine in Holzwickede beheimatete Frau. Sie starb am Donnerstag im Alter von 83 Jahren. Am selben Tag verstarb auch ein 76-jähriger Mann aus Schwerte. Insgesamt sind kreisweit nun schon zwölf Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben.

Auch die Zahl der Infizierten ist im Kreis weiter angestiegen - um 20 auf nun 438 Infizierte. In Selm gibt es keinen weiteren Infektions-Anstieg. Die meisten neuen Infizierten zählt der Kreis in den Städten Fröndenberg (+7 auf 102) und Schwerte (+4 auf 81).

Zahl der Gesundeten steigt

Eine gute Nachricht ist jedoch: Auch die Zahl der Gesundeten ist wieder gestiegen. Demnach gelten inzwischen 171 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, als wieder gesundet. Das sind 66 Menschen mehr als beim letzten Update am vergangenen Freitag (3.4.).

Erstmals hat der Kreis Unna auch veröffentlicht, aus welchen Kommunen die Gesundeten stammen. Demnach kommen 35 wieder gesundete Menschen aus Selm. Aktuell gelten also nur noch elf Menschen in Selm als ansteckend.

Lesen Sie jetzt