Anzeige

Bewährtes 4-Säulenprinzip zur Marktwertermittlung

Objektverkauf

Wer sein Haus, seine Wohnung oder sein Grundstück verkaufen will, für den sind die Immobilienberater der Dortmunder Volksbank immer die ersten Ansprechpartner.

03.10.2019, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bewährtes 4-Säulenprinzip zur Marktwertermittlung

© Dortmunder Volksbank

Denn durch die regionale Verwurzelung und die langjährige Marktkenntnis sind sie in der Lage, Werte marktgerecht und kurzfristig einzuschätzen. Als Grundlage dient das bewährte und seit Jahren von der Dortmunder Volksbank eingesetzte 4-Säulenprinzip. Es besteht aus den Marktdaten des Gutachterausschusses, bankeigenen Marktwertermittlungsverfahren, Daten früherer Verkäufe sowie der Einbindung aktueller Angebote des Wettbewerbs aus der unmittelbaren Umgebung.

Unterstützung von Anfang an

Steht ein Verkauf an, so unterstützen die Expertinnen und Experten der Dortmunder Volksbank von Anfang an: Beginnend bei der Objektbewertung über die Vermarktung selbst bis hin zur abschließenden Beurkundung des Verkaufs. Eine Übersicht zu den Stationen eines Hausverkaufs sind hier abrufbar.

Mit einem Marktbereich, der Dortmund, Hamm, Unna, Schwerte und Castrop-Rauxel umfasst, verfügt die Dortmunder Volksbank mit ihren Filialen über eine der führenden Präsentationsplattformen in der Region. Zusätzlich zur stationären Veröffentlichung bespielen die Volksbank-Expertinnen und -Experten die eigene Website sowie die bekannten Internetportale. Eine eigene Interessentenkartei, in die sich Kaufinteressenten eintragen können, erhöhen die Verkaufschance einer Immobilie zusätzlich deutlich.

Um zu überprüfen, ob ein potentieller Käufer sich die angebotene Immobilie leisten kann, arbeiten die Immobilen-Experten mit Kolleginnen und Kollegen aus der Kreditabteilung der Bank zusammen. Diese können kurzfristig überprüfen, ob ein Verkauf stattfinden kann oder nicht.