Anzeige

Clevere Lösungen

Wohncentrum Wulfen

Julia und Ozan möchten bald eine Familie gründen. Für das zukünftige Kinderzimmer hat sich das Traumpaar der Dorstener Zeitung schon mal im Wohncentrum Wulfen nach Möbeln umgeschaut.

19.08.2020, 10:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Julia und Ozan wollten sich im Wohncentrum Wulfen vor allem Möbel für ein zukünftiges Kinderzimmer anschauen – aber auch die tollen Deko-Objekte hatten es dem Traumpaar der Dorstener Zeitung angetan.

Julia und Ozan wollten sich im Wohncentrum Wulfen vor allem Möbel für ein zukünftiges Kinderzimmer anschauen – aber auch die tollen Deko-Objekte hatten es dem Traumpaar der Dorstener Zeitung angetan. © Lydia Klehn-Dressler

Zunächst waren Julia und Ozan, Traumpaar der Dorstener Zeitung 2020, noch unschlüssig, wofür sie das Sponsoring vom Wohncentrum Wulfen einsetzen wollen. „Denn eigentlich sind wir gut ausgestattet“, sagte die Braut beim Treffen mit Geschäftsführer Christoph Beerlage. „Aber wir möchten bald eine Familie gründen. Daher wollten wir uns schon mal nach Mobiliar für ein zukünftiges Kinderzimmer umschauen.“

Zu Beginn berichteten Julia und Ozan im Wohncentrum Wulfen Geschäftsführer Christoph Beerlage, welche Möbel sie in den eigenen vier Wänden gebrauchen könnten.

Zu Beginn berichteten Julia und Ozan im Wohncentrum Wulfen Geschäftsführer Christoph Beerlage, welche Möbel sie in den eigenen vier Wänden gebrauchen könnten. © Lydia Klehn-Dressler

Christoph Beerlage führte das Paar direkt in die richtige Abteilung und präsentierte das Angebot des frisch renovierten Wohncentrums. Auch Ozan fiel die Veränderung auf: „Wir waren bereits öfters hier, da uns die Möbel schon immer sehr angesprochen haben. Aber jetzt wirkt alles noch viel moderner und offener.“ Das liege nicht zuletzt daran, dass einige Wände entfernt wurden, wie der Geschäftsführer erklärte: „Durch die nun fehlenden Trennwände hat man einen guten Überblick über die Räume und die Möbel. Auch die Aufteilung der einzelnen Abteilungen haben wir neu strukturiert. Im Haus A befinden sich nun Möbel für das Wohn- und Esszimmer, Haus B fasst Schlafzimmer, Jugend- und Kinderzimmer sowie Garderoben zusammen und im Haus C findet man nun ausschließlich Küchen.“ Ozan war beeindruckt von der großen Auswahl: „Da bekommt man direkt Lust, sich komplett neu einzurichten.“

Geschäftsführer Christoph Beerlage zeigte Ozan und Julia, welche Möbel das Wohncentrum Wulfen für Kinderzimmer im Angebot hat. Das Traumpaar war begeistert von den vielen pfiffigen Lösungen.

Geschäftsführer Christoph Beerlage zeigte Ozan und Julia, welche Möbel das Wohncentrum Wulfen für Kinderzimmer im Angebot hat. Das Traumpaar war begeistert von den vielen pfiffigen Lösungen. © Lydia Klehn-Dressler

Angekommen im Haus B verschaffte sich das Traumpaar einen Überblick. Dabei fiel direkt auf, dass das Wohncentrum für das Kinderzimmer so einige clevere Lösungen anbietet. „Hochbetten, die zum Beispiel Schreibtische oder gar Schränke direkt integriert haben, sind sehr gefragt. Sie sind platzsparend und praktisch zugleich“, erklärte Christoph Beerlage.

Bei diesen tollen Möbeln möchte man selber noch mal Kind sein – waren sich Julia und Ozan im Wohncentrum Wulfen einig.

Bei diesen tollen Möbeln möchte man selber noch mal Kind sein – waren sich Julia und Ozan im Wohncentrum Wulfen einig. © Lydia Klehn-Dressler

Auch die kindgerechten Designs und raffinierten Spielereien fielen auf – wie ein kleiner Basketballkorb direkt am Hochbett montiert oder gar die Möglichkeit, den Bereich unter dem Bett in eine kleine Piratenhöhle zu verwandeln. „Bei diesen tollen Möbeln möchte man selber noch mal Kind sein“, resümierte Julia. Christoph Beerlage: „Aber auch andere Möbelstücke sind raffiniert. Viele Wickeltische können zum Beispiel später durch einfache Handgriffe weiter als Kommoden verwendet werden.“

Julia sah sich verschiedene Wickeltische im Wohncentrum an.

Julia sah sich verschiedene Wickeltische im Wohncentrum an. © Lydia Klehn-Dressler

Und welche Farben schweben Julia und Ozan vor? „Eingerichtet sind wir vorwiegend in schwarz, weiß und grau. Für das Kinderzimmer kann ich mir aber gut etwas in weiß und beige vorstellen“, so die Braut. Eine gute Wahl, fand auch Christoph Beerlage. Denn: „Zu viel Farbe im Kinderzimmer wäre nicht gut, da es sonst zu unruhig wirkt. Weiße Möbel in Kombination mit etwa einer farbigen Wand sind perfekt. Außerdem können weiße Möbel später, wenn das Kind älter wird, auch wunderbar ergänzt werden.“

Die große Auswahl mit vielen Farbmöglichkeiten beeindruckte.

Die große Auswahl mit vielen Farbmöglichkeiten beeindruckte. © Lydia Klehn-Dressler

Zum Abschluss wollten Julia und Ozan sich noch die neue Deko-Abteilung des Wohncentrums anschauen. „Hier haben wir etwas reduziert, dafür aber darauf geachtet, unseren Kunden besondere Stücke anbieten zu können“, erklärte der Geschäftsführer.

Die Deko-Objekte gefielen.

Die Deko-Objekte gefielen. © Lydia Klehn-Dressler

Julia und Ozan waren begeistert: „Hier werden wir bestimmt zuschlagen. Wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht unbedingt leicht Zerbrechliches in unsere Wohnung stellen. Denn wir haben zwei Katzen, die tollpatschig und verspielt sind. Da geht gerne auch mal etwas kaputt“, so Ozan. Seine Verlobte ergänzte: „Aber ganz ohne Deko geht es natürlich nicht, sonst wäre es ja ungemütlich.“ Angetan war dabei insbesondere Ozan von süßen kleine Äffchen-Figuren – und die lassen sich bestimmt auch außerhalb der Reichweite der Kätzchen platzieren.

Die süßen kleinen Äffchen in der Deko-Abteilung gefielen insbesondere Bräutigam Ozan.

Die süßen kleinen Äffchen in der Deko-Abteilung gefielen insbesondere Bräutigam Ozan. © Lydia Klehn-Dressler

Mehr Informationen über das Wohncentrum Wulfen gibt es auf der Homepage. https://wohncentrumwulfen.com/
Lesen Sie jetzt