Anzeige

Der U5 E-SUV: Eine Kooperation von EURONICS Deutschland und Aiways

Die Alternative auf dem Elektroautomarkt

Erschwinglich und mit Super-Ausstattung: EURONICS Deutschland und das chinesische Startup Aiways stellen mit ihrem neuen Elektroauto den Markt Kopf.

07.10.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 3 min
Der neue Aiways U5 wird zu Beginn in zwei Ausstattungsvarianten angeboten: Premium und Standard.

Der neue Aiways U5 wird zu Beginn in zwei Ausstattungsvarianten angeboten: Premium und Standard. © Euronics/Aiways

Der Aiways U5 kommt dank einer Kooperation zwischen der EURONICS Deutschland eG und dem chinesischen Startup-Unternehmen Aiways nach Deutschland und sorgt dank eines unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis für eine attraktive Alternative auf dem Elektroautomarkt.

Airways U5: Sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis

Ein erschwingliches Elektroauto mit alltagstauglicher Reichweite, Agilität und modernem Infotainment. Der Innenraum bietet leise, luxuriös ansprechende Geräumigkeit, welche Fahrzeugen höherer Klassen entspricht. Besonders auffällig hierbei ist die enorme Beinfreiheit auf der Rückbank. Dank des flach im Unterboden platzierten Akkus gibt es keinen Kabelkanal in der Mitte des Autos, was dafür sorgt, dass auch der Beifahrerplatz hinten in der Mitte ein komfortabler Sitzplatz mit ausreichend Freiraum ist.

Der U5 E-SUV: Eine Kooperation von EURONICS Deutschland und Aiways

© Euronics/Aiways

Die Reichweite des Fünfsitzers beträgt 410 Kilometer gemäß WLTP-Norm, der Verbrauch ist dementsprechend mit 17,4 kWh/100 km angegeben. Durch das sofort verfügbare Drehmoment des 150 kW (204 PS) starken Motors gleicht die Beschleunigung und das Anspruchsverhalten des „Gas“-Pedals dem eines deutlich stärker motorisierten Verbrenner- oder Dieselmotors.

Hinzu kommt noch, dass der U5 mit einem Leergewicht von 1750 kg auch in rasanten Kurvenfahrten eine extreme Agilität verspricht, die in dieser Preisklasse seines Gleichen sucht - vergebens. Denn selbst im ruhigen oder im stockenden Stadtverkehr ist das Vorankommen mit dem Raumwunder im Vergleich zu einem Schaltwagen ein Genuss, da keine aufwendigen Schaltvorgänge nötig sind und der Elektromotor aus dem Stand heraus auch ohne Start-und-Stopp direkt ansprechbar ist.

E-SUV U5 von EURONICS und Aiways übertrifft die Erwartungen

Die Aussage, dass man es selbst getestet haben sollte, ist in dem Fall des chinesischen SUVs nicht nur ein Motto. Als Fahrer des U5 fühlen Sie sich direkt wohl und komfortabel und vergessen innerhalb kürzester Zeit, dass Sie in einem – zu Unrecht als kritisch beäugtem – asiatischen Auto sitzen. Das 12,3 Zoll große Display in der Mitte ist als Touchscreen zu bedienen. Auch das Instrumentenbrett ist – ähnlich wie in europäischen Mittel- bis Oberklassen - digital und gibt dem Fahrer in einem dreigeteilten Display alle relevanten Informationen übersichtlich und klar wieder.

Der U5 E-SUV: Eine Kooperation von EURONICS Deutschland und Aiways

© Euronics/Aiways

Die Batterie lässt sich mit dem serienmäßigen Ladekabel über eine Steckdose oder Wallbox zu Hause sowie an öffentlichen Ladesäulen aufladen. An Schnellladestationen kann der U5 mit dem hierzulande üblichen CCS-Standard mit bis zu 91 kW Ladeleistung geladen werden. Das Akkupaket lässt sich beispielsweise in knapp einer halben Stunde von 30 auf 80 Prozent aufladen, was in dieser Zeit damit einem Reichweitengewinn von ca. 200 Kilometern entspricht.

Der U5 E-SUV: Eine Kooperation von EURONICS Deutschland und Aiways

© Euronics/Airways

Die Integration von aktiven und passiven Sicherheits-Features sorgt in den unterschiedlichsten Szenarien für einen kompletten Rund-um-Schutz: Beim Fahren, zur Vorbeugung bei Kollisionen und Notfällen. Für Sicherheit im U5 sorgen diverse Fahrerassistenzsysteme, unter anderem mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Notbremsassistent, präventivem Kollisionsschutz-Assistent, Spurhalteassistent und Toter-Winkel-Assistent.

Beteiligung an der Umweltbonus-Förderung

Aiways beteiligt sich an der vom Bund und der Branche gemeinsam finanzierten deutschen Umweltbonus-Förderung der BAFA. Da der U5 netto unter 40.000 Euro kostet, kann für ihn der maximale Zuschuss von 9.480 Euro (mit 16 % MwSt.) beantragt werden. Kunden können zum Verkaufsstart das Elektro-SUV aus China kaufen oder finanzieren, auch Leasing Angebote sind in Vorbereitung.

Besonders interessant ist der U5 vor allen Dingen für den Einsatz als Firmenfahrzeug, da er als „vollelektrisches“ Auto nur mit einem Viertel der Bemessungsgrundlage (Bruttolistenpreis) versteuert werden muss. Im Falle des knapp 4,7-Meter langem SUVs ergibt sich dadurch ein Steuersatz von 0,25%.

EURONICS XXL Dieker in Ahaus wartet schon sehnsüchtig auf das erste Vorführfahrzeug, welches nun endlich ab dem 24.10.2020 permanent verfügbar ist. Nach der gut besuchten Roadshow Anfang September, bei der schon einige Interessenten erste Erfahrungen mit dem Aiways U5 machen durften, ist es nun auch endlich möglich Probefahrten nach Absprache zu vereinbaren.

Der Aiways U5 in Zahlen

Batteriekapazität: 63 kWh | Leistung: 150 kW (204 PS) | Reichweite: 410 km (WLTP) | Verbrauch: 17,4 kWh/100 km | Beschleunigung 0-100 km/h: ca 10.0 sec. | Leergewicht: 1750 kg | Maße: Länge: 4680 mm, Breite: 1865 mm, Höhe: 1700 mm | Kofferraumvolumen: 432 L | Preis Standard-Variante: 37.990 Euro inkl. 16% Mwst. | Preis Premium-Variante: 40.990 Euro inkl. 16% Mwst.

Interesse geweckt?

Alle Fragen rund um das U5 E-SUV beantwortet Ihnen Daniel Sahle von EURONICS XXL Dieker in Ahaus.

E-Mail: aiways@xxldieker.de