Anzeige

Mit voller Kraft

Junggesellenschützenverein St. Maria Heek 1975 e.V.

Bis zum Nachholen des eigenen Schützenfestes in zwei Jahren freut sich der Junggesellenschützenverein St. Maria Heek 1975 e.V. auf die vielen anderen Feste. Ein Grußwort.

12.08.2020, 12:14 Uhr / Lesedauer: 3 min
Der amtierende Thron um König Sebastian Schaten und Königin Marina Münstermann (Mitte) bleibt den Heekern noch bis zum Junggesellenschützenfest 2022 erhalten.

Der amtierende Thron um König Sebastian Schaten und Königin Marina Münstermann (Mitte) bleibt den Heekern noch bis zum Junggesellenschützenfest 2022 erhalten. © privat

Liebe Schützenbrüder, liebe Freunde und Gönner des Junggesellenschützenvereins St. Maria Heek 1975 e.V., liebe Heeker Bevölkerung,

am jetzigen Wochenende hätten wir gerne ausgiebig unser 23. Schützenfest feiern wollen. Schützenfest in Heek hat eine große Tradition und Bedeutung für das gemeinschaftliche Zusammenleben. Seit mittlerweile 45 Jahren haben auch wir einen festen Platz im Jahreskalender der Gemeinde Heek. So hat sich bereits weit über die Gemeindegrenzen herumgesprochen, dass es sich in Heek super feiern lässt. Nach langer Pause hat sich das gesamte Dorf wieder auf ein stimmungsvolles JSV-Fest gefreut und diesem Ereignis lange entgegengefiebert.

Am Samstag (15. August) hätte ein Nachfolger für König Sebastian Schaten und Königin Marina Münstermann samt Throngefolge an der ehrwürdigen Vogelstange im Freizeitzentrum Bült ausgeschossen und auserkoren werden sollen. Der Vogel hat in diesem Jahr noch einmal eine zweijährige Verschonungspause erhalten, denn ein Vogelschießen findet natürlich auch nicht statt.

Dankenswerterweise hat das amtierende Königspaar erklärt bis zum nächsten Schützenfest im Sommer 2022 zur Verfügung zu stehen und darf damit noch für zwei weitere Jahre über das Heeker Schützenvolk regieren. König Sebastian und Königin Marina gehen dann mit insgesamt vier Jahren Regentschaft in die Geschichte des JSV ein.

Für dieses Fest war im Vorfeld so gut wie alles organisiert und vorbereitet. Aber dann hat uns in Deutschland im März das heimtückische Coronavirus erreicht und unser gesamtes Leben förmlich auf den Kopf gestellt.

Zunächst bis zum 31. Oktober 2020 gilt weiterhin, dass sämtliche Großveranstaltungen untersagt sind. Daher dürfen wir, wie alle anderen Schützenvereine auch, in diesem Jahr nicht feiern und mussten die Feierlichkeiten schweren Herzens absagen.

Wir, Vorstand und Offizierskorps, haben uns diese Absage nicht leicht gemacht. Denn wir wissen, dass ein Schützenfest und der Besuch an der Vogelstange immer ein kulturelles Jahreshighlight für viele Heekerinnen und Heeker sind und haben daher ausgiebig über die weitere Vorgehensweise diskutiert.

Wir glauben, dass angesichts der anhaltenden unsicheren Lage kaum einer von uns ein solches Fest unbeschwert organisieren und genießen könnte, weil die Folgen einer Infektionsausbreitung durch die Feierlichkeiten für uns alle gravierend sein könnten. Der Entschluss, dass wir erst in zwei Jahren turnusgemäß wieder unser Schützenfest feiern wollen, wurde von uns einstimmig getroffen.

Wir möchten den Vereinen wie dem Schützenverein Averbeck e.V. oder auch dem Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. die Möglichkeit geben ihr besonderes Schützenfest – ihr Jubiläumsschützenfest – im nächsten Jahr nachholen zu können. Denn der Organisations- und Durchführungsaufwand ist hier weitaus höher und sollte unserer Ansicht nach auch schnellstmöglich nachgeholt werden.

Ebenso haben wir mit Blick auf den normalen Schützenfestjahreskalender 2021 festgestellt, dass neben den eigentlichen Schützenfesten vom Heimat- und Schützenverein St. Ludgerus Heek e.V., dem Schützenverein Ahler Kapelle e.V. und dem Schützenverein Wext-Wichum-Ammert-Callenbeck e.V. sowie der nachzuholenden Schützenfeste die Schützengemeinde ausreichend feiern kann. Wir freuen uns auf die Teilnahme an diesen Festen und konzentrieren uns daher mit voller Kraft auf das eigene Schützenfest 2022!

Auch heute, fast fünf Monate nach den erheblichen Einschränkungen in sämtlichen Lebensbereichen, wissen wir noch immer nicht, wie es in Zukunft weitergeht. Können wir jemals wieder so Schützenfest feiern wie in der Vergangenheit? Diese Frage stellen sich aktuell nur wenige, eher haben wir übergreifend Sorgen um die eigene Gesundheit oder die unserer Angehörigen. Die eigene wirtschaftliche Existenz – bedroht durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit – und die allgemeine wirtschaftliche Situation in vielen Branchen bereiten uns allen im Moment mehr Kopfschmerzen.

An dieser Stelle wünschen wir unseren arg gebeutelten Unterstützern um Festwirt Getränke Ellerkamp, unserem Imbissbetrieb Adolf Topp, Zeltverleih Hidding sowie unserer Show- und Partyband Spotlight, dem Musikverein Heek e.V., unserem Techniklieferanten André Dirksen und treuem Kameramann Reiner Beier für die Zukunft alles Gute und hoffen darauf, dass wir bald wieder zusammen arbeiten und feiern können. Daher appellieren wir, dass alle die nötige Geduld und Vernunft aufbringen, sich an die, wenn auch manchmal unverständlichen, Schutzvorkehrungen der Coronaschutzverordnung zu halten. Gemeinsam schaffen wir es das Coronavirus zu besiegen, damit wir auch in Zukunft wieder gemeinsam das Leben genießen können, wie wir es kennen und lieben.

Wir versichern Euch, dass der Vorstand alles daran setzen wird, das Vereinsleben so schnell wie möglich wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

Bis dahin freuen wir uns darüber, dass Ihr zum bevorstehenden Schützenfestwochenende – wie üblich – Eure Häuser und Straßen mit Fahnen und Fähnchen schmückt und im Dorf ein wenig Schützenfeststimmung aufkommen lasst. Lasst Euch die Stimmung nicht ganz vermiesen, feiert gerne für Euch im Rahmen der aktuellen Beschränkungen.

Wir freuen uns über viele Bilder und Videos in den sozialen Medien auf unseren Kanälen bei Whatsapp, Facebook, Snapchat oder Instagram und lasst uns alle in digitaler Form an Eurer Feier teilhaben.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende, trinkt für uns einen mit und vor allem bleibt gesund!

Getreu unserem Motto „JSV – Für immer und ewig“ verbleiben wir mit freundlichem Schützengruß,

für den Vorstand und Offizierskorps des Junggesellenschützenverein St. Maria Heek 1975 e.V.

Markus Janning, Präsident

Jannis Heitkemper, General

Aktueller Vorstand und Offizierskorps.

Aktueller Vorstand und Offizierskorps. © privat

Die Heeker Junggesellen gönnen dem Schützenvogel noch einmal eine zweijährige Verschonungspause.

Die Heeker Junggesellen gönnen dem Schützenvogel noch einmal eine zweijährige Verschonungspause. © privat

Das Vogelschießen findet immer im Freizeitzentrum Bült statt.

Das Vogelschießen findet immer im Freizeitzentrum Bült statt. © privat

Treffen der Kompanien im Festzelt.

Treffen der Kompanien im Festzelt. © privat

Bunter Abend beim JSV.

Bunter Abend beim JSV. © privat

Bunter Abend beim JSV - immer ein Highlight.

Bunter Abend beim JSV - immer ein Highlight. © privat