Anzeige

Jackpot von 29 Millionen wird am 29. Juni ausgeschüttet

Wer wird Samstag zum Millionär?

In der 12. Ziehung der Jackpotperiode ging es um 25 Millionen Euro. Da erneut kein Spielteilnehmer die Gewinnklasse 1 treffen konnte, wird der Jackpot am 29. Juni garantiert ausgeschüttet.

18.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Jackpot von 29 Millionen wird am 29. Juni ausgeschüttet

Am kommenden Samstag (29. Juni) wartet eine besondere Lotto-Ziehung: Der Jackpot von 29 Millionen Euro wird garantiert ausgeschüttet. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.westlotto.de. © Bodo Kemper

Ein Spielteilnehmer aus Sachsen-Anhalt wurde bei der Ziehung am 26. Juni in der zweiten Gewinnklasse Millionär. Mit den Gewinnzahlen 13, 19, 21, 34, 42 und 48 hatte er „Sechs Richtige“ erzielt. Die passende Superzahl 8 fehlte aber zum knacken des Jackpots.

Damit wird der Jackpot von nun 29 Millionen Euro in der Ziehung am Samstagabend ausgeschüttet. Eine garantierte Jackpot-Ausschüttung gibt es immer dann, wenn in zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen der Lotto-Jackpot nicht geknackt werden konnte.

Wenn es in der nun folgenden 13. Ziehung einen oder mehrere Gewinner in der 1. Gewinnklasse (6 Richtige plus Superzahl) gibt, wird der Betrag regulär in diesem Gewinnrang ausgezahlt. Falls dies aber erneut nicht der Fall sein sollte wird der Jackpot in der höchsten Gewinnklasse ausgeschüttet, die in dieser Ziehung getroffen wird. Vermutlich ist es die Gewinnklasse 2 (6 Richtige). Falls diese auch unbesetzt bleiben sollte würde der Jackpot ggf. sogar in der Gewinnklasse 3 (5 Richtige plus Superzahl) ausgeschüttet.

Spieler aus Nordrhein-Westfalen

Eine garantierte Jackpot-Ausschüttung gab es bisher erst dreimal zuvor. Spieler aus Nordrhein-Westfalen räumten dabei jeweils ab: Zuletzt im Januar 2019, wo unter anderem ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen durch die Gewinnklasse 2 zum 10-fachen Millionär wurde. Die erste garantierte Jackpotausschüttung in einer unteren Gewinnklasse gab es am 14. Mai 2016. Ein WestLotto-Tipper gewann mit der Gewinnklasse 2 den Jackpot von über 37 Mio. Euro. Wenige Monate später, am 14. September 2016 folgte eine weitere garantierte Ausschüttung – erneut gewann ein Lottospieler aus NRW mit der Gewinnklasse 2 rund 33 Mio. Euro. Wenn das mal kein gutes Omen für den kommenden Samstag ist?

Insgesamt sechs Mal wurde der Jackpot im LOTTO 6aus49 in der 13. Ziehung noch in der Gewinnklasse 1 geknackt.

Die Wahrscheinlichkeit, bei LOTTO 6aus49 sechs Richtige plus Superzahl zu treffen, liegt bei 1 zu 140 Millionen. Für die zweite Gewinnklasse (sechs Richtige) liegt die Chance bei 1 zu 16 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer bei der Gewinnklasse 3 (5 Richtige mit Superzahl) liegt bei rund 1:542.000.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)