Anzeige

16-Jährige ist Toptalent im Hürdenlauf

Starke Leistung

Mit 16 Jahren meistert Anastasia Vogel schon alle Hürden. Die Schülerin aus Essen gewann 2018 die Silbermedaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im 400-Meter-Hürdenlauf (U18).

29.05.2019, 14:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
16-Jährige ist Toptalent im Hürdenlauf

Anastasia Vogel ist ein Top-Talent: Ihr größter Traum ist die Teilnahme bei den Olympischen Spielen. Diesen einzigartigen Moment mitzuerleben, wie tausende Menschen im Stadion sind, um beim Laufen zuzugucken und anzufeuern. © Andrea Bowinkelmann

Leidenschaft

Anastasia trainiert fünf Mal die Woche jeweils anderthalb bis zwei Stunden. Meistens absolviert sie ihr Sport-Programm direkt im Anschluss an die Schule. Donnerstags und sonntags sind ihre einzigen freien Tage. Doch das stört sie nicht, denn der Sport ist eindeutig ihre Passion. Das harte Training empfindet sie keinesfalls als Pflicht, sondern es bereitet ihr sehr große Freude.

Laufen macht Spaß

„Laufen ist für mich ein super Ausgleich zur Schule und es macht mir auch einfach Spaß“, verrät die amtierende NRW-Meisterin. „Wenn man eine Hürde überquert hat, ist das ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Sie machen den Lauf zu etwas sehr Spannendem, da man Abwechslung hat und von Hindernis zu Hindernis denkt. Die Technik für das Hürdenlaufen ist anspruchsvoll. Umso schöner ist es, Erfolge bei sich zu sehen.“

Bunt und lebensfroh

Wenn man Anastasia beim Laufen zusieht, fällt ihre knallige Trainingskleidung sofort ins Auge. „Ich bin ein bunter Vogel. Wenn ich schon Spaß bei der Sache habe, muss ich nicht aussehen, als ob ich gleich zu einer Trauerfeier gehe“, betont Anastasia selbstbewusst. „Nicht nur meine Outfits sind farbenfroh, sondern auch meine Interessen sind sehr vielschichtig und unterschiedlich. Ich mag es, neue Dinge auszuprobieren.“

Studium und Olympia

Ihre größten Wünsche für die Zukunft sind klar: Nach dem Abitur möchte der Teenager studieren. Das größte sportliche Ziel ist aber die Teilnahme bei den Olympischen Spielen. „Natürlich möchte ich an Europameisterschaften und Weltmeisterschaften teilnehmen. Aber bei den Olympischen Spielen diesen einzigartigen Moment mitzuerleben, wie tausende Menschen ins Stadion kommen, um beim Laufen zuzugucken und anzufeuern, ist mein größter Traum.“

WestLotto-Tipper helfen bei der Talentförderung mit

Umso wichtiger ist da die Förderung zum Beispiel durch den Landessportbund NRW, der den Nachwuchsstar bereits als Top-Talente des Monats auszeichnete. Auch die Tipper bei WestLotto helfen mit. Rund 40 Prozent der Spieleinsätze bei Deutschlands größtem Lotterieveranstalter gehen an das Land NRW, das daraus wiederum gesellschaftliche Träger wie den Landessportbund unterstützt.