Anzeige

LOTTO 6aus49: System-Anteilschein räumt ab

Jackpot wächst auf rund 42 Millionen Euro

Das nennt man einen Volltreffer! Gleich 20 Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen teilen sich einen Gewinn bei LOTTO 6aus49 von über 1 Million Euro.

08.10.2020, 16:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Weg in die Lotto-Annahmestelle oder im Internet zu www.westlotto.de kann sich bis zum Wochenende lohnen: Mit rund 42 Millionen Euro wartet am Samstag (10. Oktober) der zweitgrößte Jackpot bei LOTTO 6aus49, den es bisher gab.

Der Weg in die Lotto-Annahmestelle oder im Internet zu www.westlotto.de kann sich bis zum Wochenende lohnen: Mit rund 42 Millionen Euro wartet am Samstag (10. Oktober) der zweitgrößte Jackpot bei LOTTO 6aus49, den es bisher gab. © Schlag und Roy GmbH

Der Jackpot in der obersten Gewinnklasse wächst mit 42 Millionen Euro auf den zweithöchsten Wert, den es bisher gab. Bei der Ziehung am gestrigen Mittwoch (7. Oktober) wurde mit einem WestLotto System-Anteilschein der zweite Gewinnrang bei LOTTO 6aus49 getroffen.

LOTTO 6aus49: Der System-Anteilschein verhilft zum Gewinn

Der Gewinn wurde mit einem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010) erzielt, bei dem es 30 Gewinnanteile gab, die sich auf insgesamt 20 Spielteilnehmer verteilen.

Mit einem System-Anteilschein erhalten die Spielteilnehmer unterschiedliche Gewinnsummen, je nach Anzahl der Anteile, die sie gewählt haben. Hinzu kommen stets weitere Gewinne in den unteren Gewinnklassen. So entstand letztlich eine Gesamtgewinnsumme von 1.200.515,20 Euro. Der einzelne Gewinnanteil ist damit 40.017,17 Euro wert.

So werden die Gewinnsummen berechnet

Die Übersicht der Gewinne am 7. Oktober bei dem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010):

1 x Gewinnklasse 2 → Quote: 1.048.971,80 Euro → Summe: 1.048.971,80 Euro

24 x Gewinnklasse 4 → Quote: 6.005,10 Euro → Summe: 144.122,40 Euro

90 xGewinnklasse 6 → Quote: 70,10 Euro → Summe: 6.309,00 Euro

80 xGewinnklasse 8 → Quote: 13,90 Euro → Summe: 1.112,00 Euro

Macht unter’m Strich: 1.200.515,20 Euro

Bei einem Lotto System-Anteilschein kann ein einzelner Spielteilnehmer bis zu 5 Anteile erwerben. Auf die 20 Gewinner vom Mittwoch erfolgt folgende Gewinnverteilung:

  • 5 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 200.085,87 Euro
  • 3 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 120.051,52 Euro
  • 2 Anteile: 4 Spielteilnehmer mit jeweils 80.034,35 Euro
  • 1 Anteil: 14 Spielteilnehmer mit jeweils 40.017,17 Euro

Hinweis: Spielteilnehmer mit vier Anteilen gab es bei diesem Lotto System-Anteilschein nicht.

Zweitgrößter Jackpot bei LOTTO 6aus49

Da die Gewinnklasse 1 bei LOTTO 6aus49 nicht getroffen werden konnte, wächst der Jackpot zur kommenden Ziehung am Samstag (10. Oktober) auf rund 42 Millionen Euro. Dies ist der zweithöchste Lotto-Jackpot, den es in der inzwischen 65-jährigen Geschichte von Deutschlands beliebtester Lotterie bisher gab. Nur am 5. Dezember 2007 war der Jackpot mit einer Summe von rund 45 Millionen Euro höher.

Der bundesweit höchste Lotto-Gewinn des Jahres 2020 stammt aus dem Januar. Die Summe von rund 32,4 Millionen Euro ging bei der Ziehung am 4. Januar in den Raum Dortmund. Es war gleichzeitig der bisher höchste Gewinn, der beim Internetspielangebot von WestLotto erzielt wurde.

Über den höchsten Einzelgewinn bei LOTTO 6aus49 freute sich im Oktober 2006 ein Ostwestfale: Er gewann rund 37,7 Millionen Euro.

LOTTO 6aus49: Wird es im Oktober einen neuen Rekord geben?

Fällt im Oktober 2020 dieser Lotto-Rekord? Und geht der Gewinn möglicherweise wieder nach Nordrhein-Westfalen? Tipps können bis Samstag in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de abgegeben werden.

Ergänzende Informationen zum Systemspiel

Mit mehr als sechs Zahlen ins Rennen gehen und so die Wahrscheinlichkeit auf Treffer erhöhen? Das funktioniert bei LOTTO 6aus49 per Systemspiel – entweder mit einem Voll-System oder System-Anteil.

Mehr Chancen
Normalerweise werden bei LOTTO 6aus49 sechs Zahlen angekreuzt. Bei einem Systemtipp werden dagegen mehr Tipps erzeugt, als beim Normalspiel. Dadurch steigen die Chancen auf „Sechs Richtige“. Die gewählten Zahlen werden zu allen Kombinationen zusammengefasst, die möglich sind. Sie können mindestens sieben (Voll-System 007) und höchstens 13 (Voll-System 013) ankreuzen. Beim Voll-System 013 spielen Sie beispielsweise 1.716 Reihen. Mit einem Systemtipp erhält man im Falle eines Treffers einen höheren Gewinn als bei einem Einzeltipp, weil der Spielteilnehmer dann gleich in mehreren Gewinnklassen gewonnen hat.

System-Anteile
Lottospieler, die viele Chancen nutzen wollen, dabei aber auch auf das Budget achten möchten, greifen auf System-Anteile zurück. Denn ein Voll-System muss nicht allein gespielt werden: Mit den Spielvarianten L, XL und XXL wird per System-Anteil die Gewinnwahrscheinlichkeit verbessert, aber nur zu einem Teil der Kosten eines Voll-Systems. Die Zahlen auf dem Spielschein werden ausschließlich per Quicktipp (per Zufallsgenerator) vergeben. Im Falle eines Treffers – schon ab „Zwei Richtigen mit Superzahl“ – gibt es auch bei den System-Anteilen viele Gewinne. Allerdings: Geteilte Kosten bedeuten natürlich auch geteilter Gewinn, entsprechend der jeweiligen Anteile.

System-Anteil L bei System 010
Bei dem System-Anteil L auf Basis des Voll-Systems 010 hat der einzelne Spielteilnehmer 210 Chancen pro Ziehung. Insgesamt 10 der 49 möglichen Lottozahlen mit allen möglichen 6er-Kombinationen werden gespielt. Das Voll-System 010 wird als Anteilschein in 30 Anteile aufgeteilt. Der Preis pro Anteil beträgt 8,40 Euro zzgl. (1,00 Euro) Bearbeitungsgebühr. Spielteilnehmer können bis zu 5 Anteile pro Schein erwerben. Im Gewinnfall erzielt das Voll-System Mehrfachgewinne. Der Gewinnanteil ist abhängig von der Anzahl der gespielten Anteile.

Weitere Informationen
Mehr Informationen zum Lotto-Systemspiel gibt es in einer Broschüre, die in allen WestLotto-Annahmestellen erhältlich ist, oder unter www.westlotto.de.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)