Pascal Demuth (am Ball) vom Schweriner KC und das Team der deutschen Korfball-Nationalmannschaft hatte einen mächtig schweren Stand bei der EM gegen den Vize-Weltmeister Belgien. © Volker Engel
Korfball

Bei der EM: Deutschland kassiert erste Niederlage – hält aber den Halbfinal-Kurs

Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft mit acht Sportlern aus Castrop-Rauxeler Klubs kassierte im zweiten EM-Vorrundenspiel die erste Niederlage. Das ist aber kein Beinbruch. Der Halbfinal-Einzug ist noch möglich.

Bei der Europameisterschaft in Antwerpen (Belgien) konnte die deutsche Nationalmannschaft der Korfballer auf den 25:14-Auftaktsieg gegen Katalonien nicht direkt den zweiten Erfolg folgen lassen. Gegen Vize-Weltmeister und Gastgeber Belgien gab es für das Team des DTB-Trainers Wilco van den Bos recht deutliche 7:23 (5:10). Den Belgien gelang somit die Revanche für die 18:20-Niederlage gegen Deutschland bei der EM 2018.

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.