Nicht mehr auf Gegner der Nachbarstädte Dortmund, Bochum und Herne treffen bald die heimischen Tischtennisspieler. © Volker Engel
Tischtennis

Castrop-Rauxeler Clubs gehen gegen Verbandspläne auf die Barrikaden

Die Tischtennisvereine DJK Roland Rauxel und Post SV bäumen sich gegen eine geplante Verbandsreform auf. Die Natur ist ein Grund. Vor allem aber die Gefährdung des Spielbetriebs.

Widerstand regt sich gegen die Reformpläne des Westfälischen Tischtennisverbands (WTTV). Die DJK Roland Rauxel und der Post SV wenden sich offen gegen die angedachte Neustrukturierung. Wie berichtet, sollen bislang 5 Bezirke und 35 Kreise 13 neuen Gebiets-Einheiten weichen. Diese sollen ab 2023 den offiziellen Grenzen behördlicher Verwaltung hinsichtlich der Regierungsbezirke folgen.

Castrop-Rauxel wird Münster zugeordnet

Fast 40 Kilometer bis nach Haltern oder 50 Kilometer nach Dorsten

Keine Auswirkung auf Frauen-Verbandsliga und Männer-Landesliga

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.