Das Team Phoenix Racing gewann 2014 die Gesamtwertung beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Ein Castrop-Rauxeler saß am Steuer und hält seitdem einen besonderen Rekord. © picture alliance / dpa
Motorsport

Castrop-Rauxeler Fahrer hält prominenten Rekord auf dem Nürburgring

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring findet in diesem Jahr zum 50. Mal statt. Ein besonderes Datum für Motorsportfans. Einen ganz besonderen Rekord hält ein Rennfahrer aus Castrop-Rauxel.

Der Eifel-Klassiker feiert 2022 seine 50. Auflage. Am Samstag, 28. Mai, erfolgt der Start beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring um 16 Uhr – eine halbe Stunde später als im Jahr 2021. Erst 24 Stunden später wird der Sieger mit der karierten Flagge abgewunken. Beim Blick in die Historie des Events fällt ein Name aus Castrop-Rauxel besonders ins Auge.

Rekordrennen durch „grüne Hölle“

Wackelt der Rekord?

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.