In Castrop-Rauxel lassen die Vereine die Trikots ihrer Mannschaften nicht nur mit spezifischen Nummern, sondern auch mit Spielernamen bedrucken. Damit hat ein Klub aufeghört. © Jens Lukas
Fußball

Castrop-Rauxeler Fußball-Klub bleibt auf Ladenhüter sitzen

Ladenhüter kennt jeder Geschäftsmann. Einen Ladenhüter hat aber auch ein Castrop-Rauxeler Fußball-Verein im Schrank liegen: ein noch nie getragenes Trikot. Warum? Wir haben nachgehakt.

In jedem Geschäft gibt es sie, die Artikel, die wie Blei in den Regalen liegen. Die so genannten Ladenhüter. Über einen gesenkten Preis wird versucht, sie doch an den Mann oder die Frau zu bringen. Manchmal erfolgreich.

Rückennummer und Name von Spieler, der nie spielte

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.