In Nordrhein-Westfalen leben rund 35.100 Menschen, die an einem Heiligabend - also am 24. Dezember - geboren wurden. Diese sollten eigentlich zu beiden Anlässen Geschenke bekommen. © picture alliance/dpa/dpa-tmn
Fußball

Castrop-Rauxeler Fußballer feiert doppelt am 24. Dezember: Weihnachten und Geburtstag

Heiligabend ist für manche Menschen ein doppelter Anlass zum Feiern. Neben Christi Geburt steht ihr Ehrentag im Mittelpunkt, weil sie am 24. Dezember das Licht der Welt erblickten. Hierzu zählt auch ein Fußballer aus Castrop-Rauxel.

In Nordrhein-Westfalen leben rund 35.100 Menschen, die an einem Heiligabend – also am 24. Dezember – geboren wurden. So hat es das Statistische Landesamt IT.NRW registriert. Wenn diese echten „Christkinder“ vor dem Jahreswechsel einmal ihren Personalausweis vorlegen oder auch beim Arzt ihre Krankenkasse zeigen, werden sie nicht selten gefragt: „Wie ist das mit den Geschenken? Bekommen Sie wirklich an dem Tag doppelt Geschenke?“

Castrop-Rauxeler Fußballer feiert seinen 38. Geburtstag

Geschenke gab es morgens und abends

Das ist Christkind André Trottenberg

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.