Ein Castrop-Rauxeler Coach räumt die Trainer-Bank. Er bleibt aber im Verein. © Jens Lukas
Fußball

Castrop-Rauxeler Trainer tritt zurück und taucht in Führungsrolle auf

Im Castrop-Rauxeler Fußball ist offenbar vieles möglich. Jetzt tritt ein Trainer zurück, bleibt aber im Club und bekommt mehr Kompetenzen.

Die Castrop-Rauxeler Fußball-Landschaft ist im Jahr 2021 mit einem Westfalenligisten (Wacker Obercastrop), einem Landesligisten (FC Frohlinde) sowie drei Bezirksligisten (Spvg Schwerin, FC Castrop-Rauxel) so gut aufgestellt wie seit Jahrzehnten nicht mehr. In der Kreisliga A deutet sich derzeit eine Besonderheit an – mit einer ungewöhnlichen Beförderung.

Verein möchte in die Bezirksliga aufsteigen

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.