Auf den Sportplätzen einer Castrop-Rauxeler Nachbarstadt gibt es ab Sonntag, 25. Oktober, ein Zuschauer-Limit.
Auf den Sportplätzen einer Castrop-Rauxeler Nachbarstadt gibt es ab Sonntag, 25. Oktober, ein Zuschauer-Limit. © Jens Lukas
Fußball

Eine Castrop-Rauxeler Nachbarstadt setzt Zuschauerzahl beim Fußball radikal runter

Im Sommer wurde der Corona-Lockdown mit der Zuschauerzahl 100 bei Fußball-Spielen ein wenig aufgehoben. Danach durften immer mehr zusehen. In einer Castrop-Rauxeler Nachbarstadt wird das Limit jetzt heruntergeschraubt.

Gefühlt fallen immer mehr Fußballspiele in Westfalen wegen Corona-Verdachtsfällen und Erkrankten in den Teams aus. Darauf reagieren auch die Stadtverwaltungen. Drei Tage vor dem achten Spieltag hat eine Kommune recht strenge und konkrete Regeln an die Fußball-Clubs herausgegeben – bezüglich der Zuschauerzahlen.

Auf einigen Plätzen dürfen nur 50 Leute sein

Rote Chips helfen

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.