Viele Medaillen bei Europameisterschaften und Deutschen Meisterschaften konnte eine Castrop-Rauxeler Sportlerin in ihrer Laufbahn einsammeln. © picture-alliance/ dpa
Sport

Europameisterin aus Castrop-Rauxel erlebt längste Pause ihres Lebens

Seit einem Jahr läuft nichts mehr in vielen Sportarten. Selbst im Sommer 2020, als zwischen dem ersten und zweiten Lockdown einige Lockerungen erlaubt wurden, gab es nicht überall einen Re-Start - auch nicht für eine Castrop-Rauxelerin.

Seit Mitte März 2020 hat die Corona-Pandemie den Sport in Deutschland im Würgegriff. Auch in der Zeit bis zum 2. Lockdown ab November kamen die Amateursportler nicht zur Entfaltung. Einigen war sogar gar kein Re-Start vergönnt. Wie auch einer Castrop-Rauxelerin, die in der Vergangenheit, die Stadtfarben bei Europameisterschaften und Deutschen Meisterschaften vertrat.

Nichts geht mehr seit genau einem Jahr

Enge Räume und keinen eigenen Tisch daheim

Kondition ist nicht so wichtig – der Kopf muss frei sein

Ans Aufhören denkt Susanne Wessel absolut nicht

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.