Robin Becker im Tor des TuS Henrichenburg.
Robin Becker will auch gegen den TuS Haltern seinen Kasten sauber halten. © VOLKER ENGEL
Fußball-Kreispokal

Henrichenburg-Keeper Robin Becker hat keine Angst vor TuS Haltern – sieht aber „besondere Würze“

Es ist das Highlight für den B-Kreisligisten TuS Henrichenburg: In der zweiten Runde des Kreispokals ist am Sonntag (7.8.) der Westfalenligist TuS Haltern zu Gast. Henrichenburgs Torwart Robin Becker hat seine Außenverteidiger auf eine Sache schon eingestellt.

Die Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und 1.FC Köln mussten es erst jüngst am eigenen Leibe erfahren, was passieren kann, wenn der vermeintliche Underdog über sich hinauswächst. In der ersten Runde des DFB-Pokals verabschiedeten sich die Favoriten gegen den SV Elversberg (3. Liga) und Jahn Regensburg (2. Liga) aus dem Wettbewerb. Ein noch größerer Ligen-Unterschied herrscht am Sonntag (7.8.) auf dem Rasenplatz an der Lambertstraße, Heimspielstätte des TuS Henrichenburg.

Robin Becker steht gegen den TuS Haltern im Tor des TuS Henrichenburg

Robin Becker will sich gegen den TuS Haltern beweisen

Becker kennt den Sprinter beim TuS Haltern

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.