Trotz der Widrigkeiten Spaß am Herner Silvesterlauf hatten zwei junge Castrop-Rauxeler: Till (r.) und Noah Krautwurst, die den Tri Geckos Dortmund angehören. © privat
Laufen

Herner Silvesterlauf: Stromausfall und Corona dämpfen Freude nur wenig

Einige Castrop-Rauxeler haben zum Ende des Jahres in der Nachbarstadt Herne die Gelegenheit ergriffen, um sich sportlich zu betätigen. Vor Ort gab es Gesprächsstoff bei den Themen Strom und Corona.

Der Corona-Pandemie zum Trotz ist am abschließenden Tag des Jahres 2021 der 43. Herner Silvesterlauf im Gysenbergpark über die Bühne gegangen. Mit einer Reihe von Castrop-Rauxelern. Etwas zerknirscht waren am Ende des Tages die Organisatoren des Laufs vom LC Westfalia Herne um Klaus Alhorn.

Ergebnisse mussten überprüft werden

Brüder landen vorn

Dembski ist schnellste Castrop-Rauxelerin

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.