Der FC Castrop (weiße Trikots) war am Wochenende im Dauereinsatz © VOLKER ENGEL
Fußball

Intensiv-Wochenende: Bezirksligist FC Castrop-Rauxel kickt an zwei Tagen gleich viermal

Bezirksligist FC Castrop-Rauxel hatte zwei Tage den puren Dauerstress an den Hacken mit vier Spielen und 270 Minuten Fußball. Das war am Ende offenbar etwas zu viel - unter dem Strich standen mehr Niederlagen als Siege.

Bezirksligist FC Castrop-Rauxel hatte am Wochenende (23./24. Juli) den totalen Stress zu verkraften. Und zwar beim zweitägigen Blitzturnier (drei Spiele über 2×30 Minuten) von BW Grümerbaum in Bochum, sowie 90 Minuten im Viertelfinale der Castrop-Rauxeler Stadtmeisterschaft. Am Ende der Stresstage standen drei Niederlagen und nur ein Sieg.

Trotz Stadtmeisterschafts-Aus gegen SG Castrop: Moral stimmt

Anfang August Westfalenpokal-Heimspiel gegen RSV Meinerzhagen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.