Der TuS Henrichenburg (rote Hemden) hat durch die Niederlage gegen Titania Erkenschwick den Anschluss zu seinen Gästen verloren. © VOLKER ENGEL
Fußball-Kreisliga B

Jonas Drees trifft bei Sechs-Punkte-Spiel für TuS Henrichenburg

Für den TuS Henrichenburg ging es gegen Titania Erkenschwick darum, den Anschluss nach oben herzustellen. Der TuS hatte dabei einen guten Start.

In der Kreisliga B4 Recklinghausen bleibt der TuS Henrichenburg (8.) auch nach dem 20. Spieltag im Mittelfeld der Tabelle stecken. Im Heimspiel gegen den SV Titania Erkenschwick kassierte die Mannschaft von TuS-Übungsleiter Alexander Schmottlach eine 1:2 (1:1)-Niederlage.

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Seit 2008 bin ich als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Redaktion tätig. Zu meinen Hobbys zählen Sportarten wie Tennis, Skifahren, Squash, Badminton und besonders der Fußball. Die Sportanlagen in der Europastadt und Umgebung sind mittlerweile mein zweites Zuhause - nicht nur als Redakteur sondern auch als aktiver Fußballer. Außerdem studiere ich Wirtschafts-Psychologie in Iserlohn.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.