Weitsprung gehört zu den möglichen Prüfungen des Sportabzeichens. © Manfred Hupka
Breitensport

Kampfansage des Sportabzeichen-Weltmeisters an die Weltmeisterin steht

Jahr für Jahr übt das Deutsche Sportabzeichen einen starken Reiz aus - auch in Castrop-Rauxel. Bei Erfolg winken Urkunde und „Orden“. Davon haben eine Frau und ein Mann jede Menge.

Das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Flapsig wird es als „Olympia des kleinen Mannes“ bezeichnet. Durch die Corona-Pandemie ist im Jahr 2020 die Zahl der Absolventen geschrumpft, stoppen konnte auch Corona die Lust aufs Sportabzeichen nicht. 185 wurden abgelegt in Castrop-Rauxel.

Wiederholungstäter sammeln Urkunden

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.